Serien

Neue Gerüchte: Stirbt „The Walking Dead“-Glenn jetzt schnell?

Der Albtraum der Fans, Serienliebling Glenn (Steven Yeun) würde gleich zu Beginn der fünften Staffel von „The Walking Dead“ sterben, ist nicht wahr geworden. Aber dürfen wir wirklich aufatmen? Aktuelle Äußerungen des Comic-Autors Robert Kirkman legen nahe, dass das Überleben Glenns in Staffel 5 noch lange nicht gesichert ist. Ganz im Gegenteil!

Steven Yeun
Steven Yeun (AMC) AMC

Das The Walking Dead“-Team ist dafür bekannt, dicht zu halten, wenn es um den Fortgang der Handlung geht. Werden aussagekräftige Szenen gedreht, gleicht das Set einem Hochsicherheitstrakt. Umso mehr gilt: Wenn Journalisten oder Fans dennoch einen Blick auf das Geschehen hinter den Kulissen erhaschen, kocht die Gerüchteküche nicht nur über, sie explodiert!

So geschehen letztes Frühjahr: Set abgeriegelt, Darsteller trotzdem gesichtet. Abends ein Tweet von Alanna Masterson (spielt Tara): „Wenn jemand Großartiges geht“. In den Köpfen der Fans war Glenn damit bereits gestorben.

Achtung, Spoiler?

Jetzt gießt ausgerechnet Kirkman Öl ins Feuer: „Eventually a character named Negan is introduced and he's going to bash in Glenn's brains with a baseball bat called Lucille."

(Tatsächlich werden wir eine Figur namens Negan einführen, die mit einem Baseballschläger auf Glenns Kopf einprügelt.“)

Aufruhr in der Fanbase

In den Comics stirbt Glenn durch die Hand Negans, beziehungsweise durch dessen Baseballschläger. Die Fans hoffen nun, dass sich die Fernsehproduzenten nicht strikt an die Vorlage halten. Kirkman selbst hatte sich immer wieder für Variationen vom Originalstoff eingesetzt. „Ach, das haben wir schon in den Comics gesehen, für mich ist die Serie so etwas wie ein Remix der Geschichte“, erklärte er schon 2013.

Darsteller Steven Yeun gibt sich weiterhin bedeckt. Auf die Frage nach Glenns Schicksal in Staffel 5 antwortete er während der Dreharbeiten zögerlich: „Sometimes it's rough, I mean sometimes its awesome. We will see what happens, yeah."



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!