Fernsehen

Neue Doku mit Tamme Hanken-Witwe Carmen auf Kabel eins!

Carmen und Tamme Hanken
Ein Bild aus gemeinsamen Tagen: Carmen und Tamme Hanken. / picture alliance / BREUEL-BILD

Im vergangenen Herbst verstarb der XXL-Ostfriese Tamme Hanken überraschend an Herzversagen. Seine Witwe Carmen möchte nun sein Lebenswerk im TV fortführen.

 

Auf den Spuren von Tamme durch die USA

In der Doku wird das Leben der 57-jährigen Carmen Hanken nach dem Tod ihres Mannes gezeigt und startet vier Wochen nach dem Tod des „Knochenbrechers“, alle stehen noch unter Schock. Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin reist Carmen durch die USA – auf den Spuren ihres Mannes, der auch dort Pferden geholfen hat.

 

Der Hankenhof soll erhalten bleiben

Der Fernsehauftritt hat auch wirtschaftliche Hintergründe. Damit der Hof mit Pferde-Reha und -Zucht weitergeführt werden kann, hat Carmen inzwischen 20 der 50 Pferde verkauft: „Es ist mein Anliegen, den Hankenhof in der jetzigen Form zu erhalten als Botschafterin von Tamme. Ich möchte dafür sorgen, dass das, was hier jahrelang für die Gesundheit der Tiere stattgefunden hat, weiterhin stattfinden kann“, verriet sie in einem Interview mit der „Bild“.

Die Doku wird zum Teil in Rückblenden erzählt, Tamme Hanken bleibt also der Star der Show. Die sechsteilige Serie „Neues vom Hankenhof – Tamme forever“ startet am Dienstag um 20.15 auf Kabel eins.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt