Serien

Netflix | „You“, Staffel 2: Kommt Beck doch zurück?

Bereits vor einigen Monaten hat Netflix eine 2. Staffel der Serie „You“ mit Penn Badgley angekündigt. Dieser verriet nun, dass der Mord an Beck in Staffel 2 näher beleuchtet wird.

You bei Netflix mit Elizabeth Lail
"You", Staffel 2: Kommt Beck doch zurück? Netflix
 

„You“: Kommt Elizabeth Lail als Beck in Staffel 2 wieder?

Nachdem Staffel 1 mit einem Mord Joes an seinem Stalking-Opfer Beck endete, war für die Zuschauer erst einmal klar, dass man die hübsche Blondine nicht wiedersehen wird. Es wurde auch schon bekannt, dass sich das Interesse des Buchhändlers Joe in der zweiten Staffel von „You“ auf eine Frau namens Love Quinn richtet, die ihrerseits von Victoria Pedretti (24), bekannt aus „Spuk in Hill House“, dargestellt wird.

Allerdings hat Hauptdarsteller Penn Badgley (32) nun in einem Interview mit „Entertainment Tonight“ verlauten lassen, dass die Zuschauer in der nächsten Staffel neue und präzisere Eindrücke von Joes Mord an seiner Angebeteten bekommen werden. „In der zweiten Folge der zweiten Staffel wird man ein wenig mehr von der grausamen Realität zu sehen bekommen, was er mit ihr angestellt hat“, so Badgley. Ob man dann auch Elizabeth Lail (27) als Guinevere Beck in Rückblenden nochmals in ihrer Rolle sehen kann, verrät er indes nicht, es wäre aber durchaus vorstellbar.

Netflix Joe "You"
Penn Badgley in seiner Rolle als Joe Goldberg Netflix
 

„You“: Penn Badgley verrät Einzelheiten zu Staffel 2

Für den Schauspieler war der Dreh der zweiten Staffel emotional und körperlich auslaugend. Badgley gibt zu: „Ich habe in dieser Staffel ein paar Dinge mit Körperrequisiten getan, die wirklich ekelerregend waren.“ Das lässt darauf schließen, dass nicht nur Handlungsstränge vor und nach dem Mord nochmals genauer nachvollziehbar gemacht werden, sondern möglicherweise auch die grausame Tat an sich expliziter dargestellt wird.

Ob das nur in den ersten Folgen geschehen wird oder ob man immer wieder Rückblenden einbauen wird, bleibt derweil unklar. An die Öffentlichkeit gelangte aber bereits die Tatsache, dass Joe Goldberg von New York nach Los Angeles ziehen wird und dass sich dort im Zuge seiner neuen Besessenheit für Love Quinn eine neue Seite an ihm zeigen wird, die die Zuschauer noch nicht kennen. Schwer vorstellbar, wie Joe Goldberg noch manipulativer und grausamer sein könnte als in der ersten Staffel – es bleibt spannend, wie die Produzenten diese Charakterentwicklung umsetzen werden.

 

„You“: Sera Gamble plant Spannendes für Joe Goldberg

Einen genauen Start der zweiten Staffel von „You“ hat Netflix noch nicht bekannt gegeben; allerdings ist es wahrscheinlich, dass die Serie noch 2019 beim Streaming-Anbieter verfügbar sein wird. Die Produktionen jedenfalls laufen auf Hochtouren und auch Showrunnerin Sera Gamble ließ bereits einige Details für die weitere Handlung verlauten.

Ihr zufolge wird sich Staffel 2 der Erfolgsserie noch näher mit der frühen Kindheit Joes beschäftigen. Vielleicht kann dadurch sichtbar gemacht werden, was den kleinen Joe Goldberg zu einem Psychopathen und Stalker werden ließ. In Staffel 1 haben wir als Zuschauer kurze Eindrücke von seiner Jugend in Obhut des strengen Mr. Mooney bekommen und vermuten können, dass dieser maßgeblich an Joes Entwicklung beteiligt war und ihn in seinen Handlungen und Denkweisen negativ beeinflusst hat. Gamble will in Staffel 2 aber unbedingt in Joes Leben noch weiter zurückgehen, wie sie nun in einem Interview mit „The Hollywood Reporter“ verriet.

You Penn Badgley bei Netflix
Auch in Staffel 2 wird es spannend um Joe Goldberg Netflix
 

„You“: Joe wird von seinen Taten in Staffel 1 verfolgt

Aber auch aus seiner kürzlichen Vergangenheit könnten Joe einige Details bis in Staffel 2 verfolgen, gibt Gamble zu bedenken. Beispielsweise könnte Joe Angst haben, dass der Privatdetektiv, den Peach Salingers Familie angeheuert hat, doch noch herausfindet, dass er Peach, gespielt von Shay Mitchell (32), ermordet hat – und es dann als einen Suizid getarnt hat. Und auch Dr. Nicky alias John Stamos (55), dem Joe am Ende von Staffel 1 den Mord an Beck unterjubelt, könnte möglicherweise wieder eine Rolle spielen – noch sei es zu früh, um das genau zu sagen, so die Showrunnerin.

Auch das Auftauchen von Ambyr Childers (30) als Ex-Freundin Candace am Ende der letzten Staffel lässt vermuten, dass sie in der zweiten Staffel auch eine Rolle spielen wird. Bis dahin hatte man als Zuschauer eigentlich angenommen, Candace sei tot, ebenfalls ermordet von Joe. Auch um sie und ihren Bruder, der angeblich in der Psychiatrie verstarb, ließe sich also ohne Weiteres ein Handlungsstrang drehen, der Spannung verspricht und den intelligenten, aber bösartigen Buchhändler Joe Goldberg in eine Misere verstrickt.

 

„You“: Staffel Zwei bietet schon jetzt einen Grund zur Vorfreude

Ob Joe letztendlich für seine Taten in Staffel Eins büßen muss, und wie grausam Staffel 2 wird, ist noch fraglich. Allerdings scheint die zweite Staffel, zumindest so viel bereits klar ist, der ersten in punkto Originalität und Spannung in nichts nachzustehen. Und wenn Beck nochmals ins Blickfeld gerät, wird es für die Zuschauer umso packender. Die Spannung steigt also, bis wir uns endlich die neuen Folgen auf Netflix ansehen können.

Von Milena Härich

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt