Serien

Netflix will die "Gilmore Girls" fortsetzen!

Wie das Unterhaltungsportal TVLine berichtet, plant Netflix nach dem „Full House“-Reboot „Fuller House“ (ab Januar 2016 zu sehen) jetzt eine Fortsetzung der „Gilmore Girls“. Aktuell stehe der „Video on demand“-Anbieter in Verhandlungen mit Warner.

Gilmore Girls

Mit an Bord sollen laut TVLine auch die Schöpferin der „Gilmore Girls“, Amy Sherman-Palladino, und Produzent Daniel Palladino sein. Ihre Verhandlungen mit Warner zielen auf eine vierteilige Miniserie. Jede Episode ist angeblich auf abendfüllende 90 Minuten ausgelegt.

Obwohl die Gespräche mit Warner gerade erst begonnen haben, hätten, so TVLine weiter, mit Alexis Bledel, Lauren Graham, Kelly Bishop und Scott Patterson bereits vier wichtige Darsteller Interesse am Projekt signalisiert. Bisher haben allerdings weder Netflix, noch Warner ein offizielles Statement abgegeben.

 

Erleichterung bei den Fans

Für die Fans wäre eine Fortsetzung der Serie sicherlich ein Geschenk des Himmels. Schließlich wurden die „Gilmore Girls“ 2006 nach sieben Staffeln wegen Uneinigkeiten zwischen Sherman-Palladino und Warner ohne ein wirklich befriedigendes Finale vorzeitig beendet.

Wie die Macherin damals behauptete, habe sie sich die letzte Staffel gar nicht erst angesehen. „Andere Leute haben mir davon erzählt."

Vielleicht erfahren wir dann ja endlich, was es mit den geheimnisvollen vier letzten Worten auf sich hat, die Sherman-Palladino an das Ende der „Gilmore Girls“ stellen wollte.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt