VOD

Netflix: Wer ist "Jessica Jones"?

Mit der bereits erfolgreich gestarteten Serie „Daredevil“ haben Netflix und Marvel ihre gute Zusammenarbeit unter Beweis gestellt. Doch nun wurde eine neue Heldin des Marvel-Universums ins Rennen geschickt: „Jessica Jones“. An ihrer Seite ist auch "Matrix"-Darstellerin Carrie-Anne Moss endlich wieder in einer größeren Rolle zu sehen. Doch wer ist "Jessica Jones" überhaupt?

Jessica Jones
Krysten Ritter übernimmt die Hauptrolle der Ex-Superheldin "Jessica Jones"! / Netflix
 

Sobald Fans den Namen Marvel hören, denken sie wohl zuerst an die „Avengers“. Doch der neueste Geniestreich aus dem Comic-Universum hat auf den ersten Blick nichts mit „Iron Man“ und Co. zu tun. Denn Jessica Jones (Krysten Ritter, 33, „Big Eyes“) ist eine Ex-Superheldin, die ihr Geld als Privatdetektivin verdient.

In der Comic-Vorlage geriet sie als Teenagerin mit ihrer Familie in einen schrecklichen Unfall mit einem Militärkonvoi, der radioaktives Material transportierte. Sie war die Einzige im Auto, die den Unfall überlebte. Der Aufprall mit dem radioaktiven Material hinterließ Spuren, denn als sie aus dem Koma erwacht stellt sie fest, dass sie plötzlich Superkräfte hat.

 

Das Ende ihrer Karriere

Obwohl sie in den Comics unglaublich stark ist und fliegen kann, startet ihre Superhelden-Karriere erst mit dem Kampf zwischen Spiderman und dem Sandmann, der direkt vor ihrer Nase stattfindet. Peter Parker ist derjenige, der sie dazu ermutigt, ihre Kräfte für etwas Gutes einzusetzen.

Nach wenigen Monaten als Superheldin gerät Jones in die Fänge des Purple Man (David Tennant, 44, „Dr. Who“). Durch Bewusstseinskontrolle steuert er sie und fordert sie auf, die Avengers anzugreifen. Während des Kampfes lässt der „Zauber“ des Purple Man langsam nach und sie kommt zu sich, doch es ist schon zu spät. Jones ist schwer verletzt und fällt erneut ins Koma. Als sie aufwacht, ist sie sich sicher: Sie möchte nie wieder eine Superheldin sein.

 

Serien-Handlung und Besetzung

Die Serie beginnt dort, wo die Superheldenkarriere von "Jessica Jones" aufhört: Sie ist nun eine Privatdetektivin, die sich mit kleineren Aufträgen über Wasser hält. Während ihre Vergangenheit mit dem Purple Man ihr immer noch zu schaffen macht, versucht sie nach vorne zu blicken und ihr Privatleben wieder zu ordnen. Natürlich kommt alles anders, als sie sich erhoffte und sie wird sehr bald wieder mit ihrem größten Gegner konfrontiert.

Krysten Ritter, bekannt aus „Big Eyes“ und „Apartment 23“, übernimmt die Rolle der gescholtenen Ex-Superheldin Jessica Jones. Sie wird begleitet von Mike Colter („The Darkest Hour“), der Luke Cage spielt. 

Carrie-Anne Moss in "Jessica Jones"
Carrie-Anne Moss begeistert als Anwältin Jeri Hogarth in "Jessica Jones"

Als eine der größten Überraschungen der Serie konnte Netflix jedoch "Matrix"-Dame Carrie-Anne Moss gewinnen. Die Darstellerin zeigt sich für ihre neue Rolle komplett verändert und spielt eine toughe New Yorker Anwältin, die jedoch ihr eigenes privates Chaos erst einmal ordnen muss: Denn sie trennt sich von ihrer langjährigen Frau, um die Beziehung zu ihrer streng gläubigen Sekretärin zu "stärken". Doch auch als Jessica Jones' gutes Gewissen begeistert Carrie-Anne Moss in ihrer völlig neuen Rolle. 

 

Trailer

Nicht nur die Kritiker, sondern auch fast ausnahmslos alle Zuschauer sind sich einig: „Jessica Jones“ ist ein voller Hit!

Seht euch doch den Trailer an und macht euch ein eigenes Bild: 




Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!