Fernsehen

Netflix und Youtube hauen TV-Sender vom Hocker

Für das Internet-Fernsehen geht es kontinuierlich bergauf. Die Quartalszahlen des Online-Streaming-Dienstes Netflix und von Googles Video-Dienst Youtube schießen unaufhörlich in die Höhe und sorgen für sinkende Einschaltquoten bei TV Sendern. 

Youtube und Netflix
Diese beiden Portale haben derzeit riesigen Erfolg: Internet-Fernsehen scheint im Trend zu liegen. Youtube und Netflix haben im letzten Jahr großen Profit gemacht. / Youtube/Netflix

Am Donnerstag ergab sich, dass der Reingewinn von Google auf 3,9 Milliarden Dollar (3,6 Mrd. Euro) gestiegen ist. Im Vorjahr waren es nur 3,35 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg somit um elf Prozent auf 17,7 Milliarden Dollar. Für diese Zahlen sorgten die Nutzer von Youtube. Denn gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der Stunden, die Nutzer auf Youtube verbringen, um 60 Prozent, auf mobilen Geräten sogar um mehr als 100 Prozent. Die durchschnittliche Zeit, die Nutzer auf Youtube verbringen, beträgt 40 Minuten.

Auch Netflix kann profitieren. Schon am Mittwoch konnte Netflix starke Zahlen vorweisen, einen Tag später gab es ein Kursplus von 15 Prozent. Auch die Zahl der Abonnenten wuchs rasant. Um ganze 30 Prozent wuchs die Abonnentenzahl innerhalb eines Jahres. Insbesondere in Europa und Asien würden sich die Abonnenten zentrieren. 

Wenn es so weiter geht, könnte es sein, dass Netflix und Youtube den Fernsehsendern irgendwann mal die Show stehlen werden, zumal einige TV-Serien von Netflix bereits für den TV-Preis Emmy“ nominiert sind. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt