Serien

Netflix | „The Rain“, Staffel 2: Drei neue Darsteller ergänzen die Handlung

Mit der 2. Staffel „The Rain“ treten drei neue Darsteller in die post-apokalyptische Netflix-Welt ein. Wir haben die Schauspielerinnen getroffen.

"The Rain"-Staffel 2
Die dänische Netflix-Serie "The Rain" startet in ihre zweite Staffel. Per Arnesen/Netflix

Nachdem es in der ersten Staffel der SciFi-Serie „The Rain“ auf Netflix für die Gruppe um Virusträger Rasmus (Lucas Lynggaard Tønnesen) vor allem darum ging, dem tödlichen Regen zu entkommen, ist der „Fluch von oben“ in Staffel 2 vorerst nicht präsent. Dafür treten drei neue Figuren auf den Plan – und Rasmus selbst wird zum Killer, wenn auch Widerwillen.

Passend zur Erweiterung des Casts steht Staffel 2 unter dem Motto „Du kannst nicht allein überleben“. Wir haben die drei Schauspielerinnen Natalie Madueno, Clara Rosager und Evin Ahmad in Kopenhagen getroffen.

 

The Rain, Staffel 2: Natalie Madueno spielt Fie

Fie war ein Wunderkind. Als erwachsenen Frau ist sie Wissenschaftlerin und zählt zu den wenigen Überlebenden, die das Virus eindämmen können. Gemeinsam mit Simone (Alba August) versucht sie, Rasmus zu heilen, damit er keinen Nutzen mehr für Apollon hat.

 

Natalie Madueno über Greta Thunberg

Die Frage, ob der Mensch einen anderen opfern darf, um viele zu retten, ist für Schauspielerin Natalie Madueno eine Frage, die sich in sehr abgeschwächter Form im Leben immer wieder stellt. Überhaupt schätzt sie an „The Rain“ die Vielschichtigkeit. „Sich ethische Fragen zu stellen ist wichtig“, betont sie im Interview.

Dass die „Fridays for Future“-Bewegung ausgerechnet aus Skandinavien, das über wunderschöne Landstriche verfügt, stammt, wundert sie nicht. „In unserer Serie geht es auch darum, wie wir mit der Umwelt umgehen, und wie sie zurückschlägt“, sagt sie. Greta Thunberg empfindet sie als inspirierend: „Auch in Dänemark demonstriert die junge Generation, um den Klimawandel aufzuhalten!“

Ob „The Rain“ und der Klimaschutz typisch dänisch seien, wollen wir wissen. „Dänisch ist die Dunkelheit ebenso wie Crime“, so die Schauspielerin, „diese fast depressive Stimmung, die Teil unserer Kultur ist.“ Eine dänische SciFi-Serie sei dagegen ein Novum, so Madueno, die in ihrem Heimatland eine sehr etablierte Darstellerin ist, „Post-Apokalyptisches wurde hier bisher nicht produziert.“

Übrigens gibt sie das deutsche Original „Dark“ als ihre liebste nicht in den USA gedrehte Netflix-Serie an. „Ja, ‘Dark‘ ist kompliziert. Ich finde es aber gut, dass Serien gemacht werden, die uns beanspruchen und unsere volle Aufmerksamkeit fordern, um verstanden zu werden.“ Überhaupt empfindet sie die Netflix-Offensive kleinerer Länder als extrem bereichernd. „Ich schaue alle in Originalsprache. Es ist toll, diese Möglichkeit zu haben“, so Madueno, „irgendwie bringt das die Welt ein bisschen näher zusammen.“

 

„The Rain“, Staffel 2: Clara Rosager spielt Sarah

Sarah gehört zur Gruppe Fies. Sie ist seit Kindheit sterbenskrank und muss gleich zu Beginn ihres Handlungsstrangs einen schlimmen Verlust hinnehmen. Während sie Rasmus in der Folge hilft, seine neue Symbiose mit dem Virus zu kontrollieren, entwickelt sich zwischen den beiden Teenagern eine zarte Liebe inmitten einer zerstörten Welt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Press junket w/ @netflixnordic 🌧

Ein Beitrag geteilt von Clara Rosager (@clararosager) am

 

Clara Rosager war selbst Fan der Serie

Bevor sie für „The Rain“ gecastet wurde, war Clara Rosager bereits ein riesiger Fan der Serie. Sie liebt den „Scandic Noir“-Flair des Projekts, „außerdem mag ich SciFi“. Privat kann sie auch dem Regen sogar schöne Seiten abgewinnen. „In Dänemark regnet es ständig, wir müssen den Regen lieben“, erklärt sie im Interview lachend.

Die Schauspielerin ist gespannt, wie ihre Figur bei den Zuschauern ankommt. Ob die Liebe der sterbenskranken Sarah zum Virusträger Rasmus eine Chance hat, möchte sie noch nicht verraten. Allerdings betont sie wie Filmpartner Lucas Lynggaard Tønnesen die Notwendigkeit zu lieben um zu überleben – gerade in der feindlichen Welt, die „The Rain“ zeichnet.

Fest steht, dass Sarah und Rasmus sich von der Gruppe abwenden werden, und zwar nicht als einziges Paar. Wie das mit dem Staffelmotto „Du kannst nicht allein überleben“ einhergeht? „Du musst dir das vorstellen wie in einer Band – viele Leute, und jeder will was anderes“, so Rosager, „vielleicht finden die Überlebenden ja wieder zusammen. Wer weiß!“

 

The Rain, Staffel 2: Evin Ahmad spielt Kira

In ihrer Heimat Schweden zählt Evin Ahmad zu den aufstrebenden Nachwuchsschauspielern. Nach einer kleinen Rolle im ersten schwedischen Netflix Original „Quicksand“ verpflichtete der Streaming-Anbieter sie jetzt als Auftragskillerin Kira für die 2. Staffel „The Rain“. Kira hat den Auftrag, Rasmus zu Apollon zu bringen, und den Rest der Gruppe umzubringen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

who is Kira? #therainseason2 @netflixnordic ☔️☔️☔️

Ein Beitrag geteilt von Evin Ahmad (@evinahmad) am

„Ich glaube nicht, dass Kira per se ein schlechter Mensch ist, kein Mensch ist das“, betont Ahmad. Vielmehr tue sie eben auch alles, was nötig ist, um zu überleben – und folge dabei eben Überzeugungen, die nicht jeder teilt. „Die Geschichte hat immer wieder gezeigt, zu was Menschen fähig sind, wenn sie sich bedroht fühlen“, bemerkt die Schauspielerin, die hofft, über „The Rain“ auch international durchzustarten: „Die Originals werden in so vielen Ländern gesehen, als Schauspieler hast du die Möglichkeit, dich international zu präsentieren.“

Evin Ahmad liebt Regen

Privat hat Ahmad übrigens überhaupt nichts gegen Regen. „Ich liebe es im Regen zu küssen oder zu tanzen, mich im Regen frei zu fühlen“, berichtet sie, bevor sie ihr Handy aus der Tasche holt. „Hör mal, das ist eine App für Regengeräusche. Die nutze ich jeden Abend zum Einschlafen.“

Maryanto Fischer

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt