VOD

Netflix teilen bald vorbei? Account-Sharing soll so verhindert werden!

Bislang duldet Netflix, dass sich mehrere Nutzer ein Netflix-Konto gemeinsam teilen: Doch nun könnte ausgerechnet diese Neuerung das Account-Sharing verhindern!

Netflix
Netflix: Gehört das Account teilen bald der Geschichte an? Dieses Tool könnte das verhindern! /Netflix

Sich das Netflix- oder Spotify-Konto mit Freunden und Familie zu teilen, ist derzeit noch relativ problemlos möglich. Die meisten Streaming-Anbieter sehen das Account-Sharing aber ziemlich kritisch, schließlich entgehen ihnen Millionen-Einnahmen dadurch, dass sich Nutzer die Abo-Gebühren sparen bzw. diese einfach teilen. Im Rahmen der CES 2019, einer großen Technik-Messe in Las Vegas, wurde nun ein neues Tool vorgestellt, dass das Account-Teilen nun komplett verhindern soll!

 

Netflix: So könnte das Account-Sharing verhindert werden

Wie „The Verge“ nun berichtet, hat das britische Unternehmen Synamedia bei der Messe in Las Vegas ein Tool namens „Credentials Sharing Insight“ vorgestellt. Das Programm analysiert das Streaming-Verhalten der Nutzer bspw. eines Netflix-Accounts und kann genau feststellen, von wo und wann auf ein Konto zugegriffen wird und welche Geräte welche Inhalte abspielen. Laut einem Sprecher des Unternehmens ist das Account-Sharing dann relativ leicht erkennbar:

"Ein typisches Muster wäre, dass man einen Abonnenten hat, der gleichzeitig Inhalte an der Ost- und Westküste der USA anschaut. Es ist unwahrscheinlich, dass das die gleiche Person ist." Was genau Streaming-Anbieter dann mit dem Kunden machen, ist jedoch völlig offen. Denn auch wenn es vielleicht weniger erwünscht ist, will sich aber kein großer Anbieter seine Kundschaft vergraulen.

 

Netflix: Diese Maßnahmen könnte der Streaming-Anbieter ergreifen

Andere Anbieter wie Sky unterbinden das Account-Sharing bspw. bei Sky Go damit, dass nur ein Gerät gleichzeitig einen Stream öffnen kann. Ein ähnliches Model ist bspw. auch bei Netflix denkbar, so dass dem betroffenen Nutzer angezeigt wird, dass sich bereits ein anderes Gerät eingeloggt hat. Evtl. könnte Netflix auch auf eine andere Methode zurückgreifen und Nutzer darüber informieren, dass sie zur gleichzeitigen Nutzung mehrerer Streams ihren Account upgraden müssen. Alle aktuellen Netflix Abo-Modelle findet ihr hier:

Ob Netflix das neue Tool aber tatsächlich einführt, ist derzeit noch völlig offen. Welche Serien zu den besten Netflix-Serien aller Zeiten gehört, seht ihr im nachfolgenden Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!