VOD Sendungsdetails

Netflix startet kinderfreundliche Queer-Serie "DeadEndia"

Mit „DeadEndia“ startet Netflix die erste queere Kinder-Serie als Horror-Comedy.

DeadEndia
Mit "DeadEndia" startet Netflix seine erste queere Kinderserie. Foto: Netflix

Netflix wird schon bald eine kinderfreundliche Queer-Serie mit dem Titel „DeadEndia“ starten! Bei der Animations-Serie handelt es sich um eine Horror-Comedy, die auf den gleichnamigen Comics von Hamish Steele basiert. Die Serie erzählt die Geschichte von Barney, Norma und ihrem magischen und sprechenden Hund Pugsley. In den Sommerferien arbeiten sie in einem Vergüngungspark und betreuen die Geisterbahn.

In der Geisterbahn erwarten die Zuschauer aber nicht die üblichen Standard-Effekte, sondern echt übernatürliche und gefährliche Wesen. Zusammen mit der Mentorin Courtney, einer 1000 Jahre alten Dämonin, müssen die drei sich gegen die Dämonen, Geistern und Monster behaupten.

 

„DeadEndia“: Start auf Netflix und Besetzung

Zwar gibt es derzeit noch keinen genauen Starttermin, aber die Besetzung der Stimmen ist bereits bekanntgegeben worden. Zach Barack als Barney (Spider-Man: Far from Home), Kody Kavitha als Norma (Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles), Emily Osment als Courtney (Almost Family, The Kominsky Method) und Alex Brightman als Pugsley (Beetlejuice The Musical) werden die Figuren zum Leben erwecken.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren