Filme

Netflix soll wegen "Cuties" verklagt werden

Dem Netflix-Film „Cuties“ droht nach dem PR-Desaster erneut Ärger.

Netflix: The Cuties
Für den Netflix-Film "Cuties" droht erneut Ärger. Foto: Netflix (links), Bac Films (rechts)

Ein Filmplakat für den neuen französischen Netflix-Film „Cuties“ hatte bereits im August für Ärger gesorgt. Am Ende musste Netflix das Plakat entfernen und entschuldigte sich öffentlich. Das Plakat zeigte die minderjährigen Hauptdarstellerinnen in eindeutig aufreizenden Posen. Doch nun droht dem Streaming-Riesen erneut Ärger.

 

Darum geht es bei „Cuties“ | Netflix

Wie die Staatsanwaltschaft von Tyler County im Bundestaat Texas mitteilte, wurde wegen der Darstellung eines Kindes in sexuell anstößigen Posen im Filom „Cuties“ Anklage erhoben. Im Film „Cuties“ geht es um ein 11-jähriges Mädchen aus Paris, dass seiner konservativen Familie entflieht um ihr Glück in einer Tanzgruppe zu finden.

Der Film zeige aber immer wieder Szenen, in denen die 11-jährigen Mädchen nur knappe Outfits tragen. In der Anklage aus den USA geht es dabei wohl konkret um die Darstellung des Schambereichs des Mädchens.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt