VOD

Netflix | Sabrina: Erstes Foto und Darsteller des "Riverdale"-Ablegers

Das erste Foto aus der neuen Netflix-Serie "Sabrina".
Das erste Foto aus der neuen Netflix-Serie "Sabrina". Foto: RobertoAguirreSacasa auf Twitter

Die Planung des "Riverdale"-Ablegers nimmt weiter Form an. Jetzt hat Netflix die Rolle der Sabrina besetzt - außerdem gibt es endlich ein erstes Foto!

Inzwischen hat "Riverdale"-Schöper Roberto Aguirre Sacasa das erste Foto aus dem Netflix-Original veröffentlicht: 

 

"Riverdale"-Spinoff: Name und Inhalt

"Sabrina - Total verhext!" war eine der beliebtesten Serien der 90er Jahre. Jetzt wird es eine heiß erwartete Serien-Adaption von "Riverdale" geben. "Riverdale" basiert auf den Figuren der "Archie Comics", aus denen auch die verhexte Sabrina entsprungen ist.

Horror, Okkult und Hexerei werden die düstere Netflix-Serie, bislang noch titellos, bestimmen. Es wird um Sabrina und ihren Konflikt zwischen ihren beiden Ichs, halb Mensch, halb Hexe, gehen.

Sie möchte eine normale Schülerin an der Baxton High sein, muss aber gleichzeitig gegen böse Mächte kämpfen, die sie und ihre Familie bedrohen.

 

"Riverdale"-Ableger: Besetzung

Im Original spielte Melissa Joan Hart die Rolle der Sabrina. Netflix hat nun seine eigene Sabrina Spellman gecastet. Die Rolle ergatterte Kiernan Shipka, die wir aus "Mad Men" und "Feud" kennen.

Serien-Autor und Produzent Roberto Aguirre-Sacasa freut sich über die Besetzung: "Die Version von Sabrina ist mehr düster und makaber und wir freuen uns sehr darauf zu sehen, wie Kiernan diesen ikonischen Charakter zu ihrem eigenen macht."

 

Sabrina-Serie: Starttermin und Staffeln

Die Macher glauben an den Erfolg der Serie. Netflix bestellte gleich zwanzig Episoden und plant dazu zwei Staffeln. Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht.

Alle weiteren Infos zum "Riverdale"-Ableger erfahrt ihr mit Klick auf den unterlegten Link.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Netflix Serien
Neu bei Netflix
Diese Serien-Highlights erwarten euch in den... Mehr lesen »