VOD

Netflix nimmt diesen Serienliebling aus dem Programm | Fanaufstand

Die Sitcom "One Day at a Time" wird nach Staffel drei und 39 Folgen abgesetzt – das gab Netflix jetzt offiziell bekannt.

Netflix
Netflix hat beschlossen, eine beliebte Serie zu canceln - und die Fans rasten aus. / /Netflix
 

Nicht genügend Zuschauer sind der Grund

Die Sitcom handelt von Penelope Alvarez (Justina Machado), die zusammen mit ihren jugendlichen Kindern Elena (Isabella Gomez) und Alex (Marcel Ruiz) in Los Angeles lebt. Bei ihnen wohnt auch Penelopes traditionelle, exzentrische Mutter Lydia, die gespielt wird von Hollywood-Legende Rita Moreno und die für viele lustige Momente sorgt.

Die Serie wurde zwischen 1975 und 1984 bereits im US-amerikanischen TV ausgestrahlt. Bei den Kritikern war die Neuauflage sehr beliebt – und viele Zuschauer, vor allem in den USA, feierten die Sitcom auch. Doch offensichtlich waren es nicht genug.

Auf Twitter schrieb Netflix jetzt: „Wir haben die sehr schwierige Entscheidung getroffen, One Day At A Time nicht für eine vierte Staffel zu verlängern. Die Entscheidung fiel nicht leicht - wir verbrachten mehrere Wochen damit, einen Weg zu finden, um eine andere weitere Staffel zu produzieren, doch letztlich schauten einfach nicht genug Leute zu, um eine weitere Staffeln zu rechtfertigen.“

 

"Wir müssen weiterhin nach Wegen suchen, diese Geschichten zu erzählen"

Weiter heißt es von Senderseite: „Für jeden, der sich - möglicherweise zum ersten Mal - von ODAAT gesehen oder vertreten fühlte, sollte das nicht als Anzeichen dafür verstehen, dass seine Geschichte nicht wichtig ist. Die Liebe zur Show ist eine Erinnerung daran, dass wir weiterhin nach Wegen suchen müssen, um diese Geschichten zu erzählen.“

 

Fanaufstand auf Twitter

Die Fans der Serie sind nicht wirklich begeistert von der Entscheidung und sagen Netflix bei Twitter deutlich ihre Meinung:

 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren