VOD

Netflix kündigt "Assassins Creed"-Serie an!

Das kommt überraschend. Nachdem die ersten Verfilmung mit Michael Fassbender gefloppt ist, versucht Netflix, aus den „Assassins Creed“-Spielen eine Serie zu machen.

Assassins Creed II
Ob es in der Netflix-"Assassins Creed"-Serie um Ezio Auditore gehen wird? Ubisoft

Eigentlich klingt die Prämisse der „Assassins Creed“-Spiele spannend: Mit einem Gerät in die Körper seiner Vorfahren schlüpfen und so verschiedene Epochen selbst erleben. Dazu noch ein ewiger Kampf zwischen Assassinen und Templern, fertig ist das grobe Handlungsgerüst.

Jedoch konnte die Realverfilmung von 2016 weder Gaming-Fans noch Kinogänger überzeugen und floppte. Nun will sich wohl Netflix des Stoffes annehmen: Wie der Streaming-Dienst auf Twitter mitteilte, wird es eine Serie zu der Spiele-Reihe geben:

Viel mehr ist bisher noch nicht bekannt, nur dass Jason Altmann und Danielle Kreinik von Ubisoft als ausführende Produzenten mitwirken werden. Es wird das erste Mal sein, dass sich Netflix an einer Gaming-Realverfilmung versucht. Bisher gab es in diesem Bereich nur die animierte Serie „Castlevania“, die aber durch die Bank weg gut ankam.

Natürlich gehen sofort die Spekulationen los, welche Geschichte genau erzählt wird. Am ehesten ist zu vermuten, dass sich die Macher auf die berühmte Ezio-Trilogie, die größtenteils in Italien der Renaissance spielt, stürzen. Doch die Live-Action-Serie soll nicht das einzige sein, was aus dem "Assassins Creed"-Universum gemacht wird. Stattdessen ist noch zusätzlich von animierten Adaptionen die Rede, hier gibt es aber noch keine konkreten Pläne. Wir halten euch auf dem Laufenden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt