Serien

Netflix | Hochzeits-Tragödie in „Riverdale“

Ja, in der Netflix-Serie „Riverdale“ sind die Figuren zumeist meilenweit entfernt vom Happy End. Und selbst eine Hochzeit wird zur Tragödie.

Kevin Moose Riverdale
Mousse (Cody Kearsley) und Kevin (Casey Cott) stehen im Mittelpunkt der aktuellen "Riverdale"-Folge. Kevin Moose Riverdale

Achtung, Spoiler zu „Riverdale“, Staffel 3, Folge 12 auf Netflix * Ja, alles könnte so schön sein: Josies Mutter Sierra (Robin Givens) und Kevins Vater Tom (Martin Cummins) wollen endlich heiraten. Allerdings gibt es da ein Problem – ein großes Problem: den Gargoyle-König.

„Wenn ihr dieses Ereignis erleben möchtet, müsst ihr euch mit eurem Mitternachtsclub wiedervereinen, um die Himmelfahrtsnacht für immer zu beenden. Zu keinem ein Wort, oder eure Kinder bezahlen den Preis“, schreibt dieser den Verlobten.

 

Riverdale: Der Mitternachtsclub tritt wieder zusammen

Die Eltern von Cheryl, Veronica und Co. kommen in der 12. Folge der dritten Staffel also wieder zusammen. „Wenn wir das Spiel jetzt nicht beenden, wird uns der Gargoyle-König uns nie in Ruhe lassen“, gibt Penelope Blossom (Nathalie Boltt) zu bedenken.

Man ist sich einig: Der Mitternachtsclub soll noch einmal zusammenkommen – inklusive Hiram Lodge (Mark Consuelos). Um die Giftkelche des Königs nicht fürchten zu müssen, verabreicht Penelope den Mitgliedern vorab ein Gegengift.

 
 

Riverdale: Die Kinder in Gefahr

Tatsächlich entpuppt sich die Aufforderung des Gargoyle-Königs als Falle: Während der Mitternachtsclub zusammenkommt, greift der (vermeintliche) Gargoyle-König Mousse (Cody Kearsley) und Kevin (Casey Cott) an, die sich für eine Liebesnacht verabredet haben…

Die unglaubliche Wendung seht ihr in der 12. Folge der dritten Staffel „Riverdale“.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!