Serien

Netflix-Erfolg "Bridgerton": Sexszenen landen auf Porno-Plattformen

Auf Netflix feiert "Bridgerton" einen riesen Erfolg. Nun tauchen Sex-Szenen auf Porno-Seiten auf.

„Bridgerton“-Staffel 2: Start, Inhalt, Darsteller:innen
"Bridgerton": Netflix löscht Sexszenen von Porno-Seiten. Netflix

Das neue Netflix Original "Bridgerton" stürmte mit der ersten Staffel in den letzten Wochen direkt auf Platz eins der Charts des Streaming-Anbieter und feiert anhaltend große Erfolge. In der Serie gibt es diverse Momente und Themen, die Zuschauer:innen begeistern. Doch die Sex-Szenen sorgen für die wohl größte Aufmerksamkeit.

 

"Bridgerton": Netflix löscht Sexszenen von Porno-Seiten

Denn nun werden diese sogar auf Porno-Seiten hochgeladen. Dies geschieht natürlich auf illegale Weise. Wie in britischen Medien berichtet wird, hat sich Netflix schnell darum bemüht, dass sämtlicher solcher Ausschnitte von den Plattformen verschwinden. Doch das ist heutzutage gar nicht mehr so einfach.

Regelmäßig tauchen dort die Sex- und Petting-Szenen als kopiertes Material auf. Auch die Darsteller:innen sollen sich nach Angaben eines Insiders sensibel gegenüber der Verbreitung des Film-Materials auf Porno-Portalen gezeigt haben. Da die Serie allerdings weit mehr als lediglich den Austausch von Körperflüssigkeiten zu bieten hat, lohnt sich ein Binge-Watching der gesamten Serie auf Netflix bei weitem eh mehr.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt