Serien

Netflix | „Dark“, Staffel 3 mit neuer Zeit-Ebene | Start, Inhalt, Darsteller

Auf dem Netflix-Interviewtag zur Original-Serie „Dark“ fielen erste Infos zur 3. Staffel. Wir sind gespannt.

Louis Hofmann  in "Dark" | Netflix
Die Netflix-Serie "Dark" bekommt eine dritte Staffel. Bild: Julia Terjung / Netflix

Nach dem internationalen Erfolg der ersten Staffel der deutschen Netflix-Serie „Dark“ war klar, dass der Streaming-Dienst dem Original und seinen Fans eine zweite Staffel schenken würde. Und nicht nur die - danach soll es mit einer 3. Staffel weitergehen, wie Netflix inzwischen ankündigte. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen.

 

Dark, Staffel 3: Dreharbeiten über 6 Monate

„Die Dreharbeiten der ersten beiden Staffeln dauerten jeweils ein halbes Jahr“, verriet uns Louis Hofmann, der den jungen Jonas spielt, beim großen Interview-Tag in Berlin. Die Postproduktion nehme weitere sechs Monate in Anspruch. Auch die die dritte Staffel „Dark“ werde seit Mitte Juni 2019 in einem Wald und auf einer Autoteststrecke etwa eine Autostunde von Berlin gedreht, wie Kollegin Jördis Triebel (spielt Katharina Nielsen) ergänzte. Die Innenaufnahmen seien in den Filmstudios Babelsberg entstanden.

 

„Dark“, Staffel 3: Wann startet die neue Staffel?

Für den Cast wird das nächste halbe Jahr also wieder extrem arbeitsreich. Dass die Entfernung zwischen den Außendrehorten und Berlin groß genug sei, „um wieder runter zu kommen“, merkte Lisa Vicari (spielt Martha Nielsen) an: „Die Dreharbeiten sind für uns alle schon sehr intensiv.“

Wir sind gespannt auf die dritte Staffel. Zwischen den ersten beiden lagen fast zwei Jahre. Könnte also sein, dass wir uns noch bis 2021 gedulden müssen. Welche Schauspieler in die Serie zurückkehren, darüber gibt es noch keine Auskunft, auch nicht zur Frage, ob es nach Lea van Acken (u.a. „Homeland“; „Tagebuch der Anne Frank“, „Kreuzweg“) noch weitere Neuzugänge geben wird. Fest steht lediglich, dass die neue Staffel acht einstündige Episoden umfassen wird.

 

"Dark", Staffel 3: Neue Zeiteben?

Angeblich soll es in der 3. Staffel "Dark" eine neue Zeitebene geben. Darüber hinaus wird das Jahr 1921 eine größere Rolle spielen als zuvor. Wie bisher werden die Familien Nielsen, Tiedemann, Kahnwald und Doppler im Zentrum von "Dark" stehen. 

 

„Dark“, Staffel 3: Wie wird das Finale?

Wie die 3. Staffel „Dark“ und das Finale enden werden, wissen die Schauspieler übrigens selbst noch nicht. „Wir haben gerade die ersten Bücher bekommen“, so Oliver Masucci (spielt Ulrich). Fest steht, dass wir uns auf weitere Wendungen und Überraschungen freuen dürfen. „Die Serie überrascht und schockiert – nicht nur die Zuschauer, sondern auch uns beim Lesen der Bücher“, so Mark Waschke, der den Priester Noah spielt.

Die Darsteller selbst haben bisher nur die Bücher für die ersten vier Folgen gelesen. Sie wissen wirklich nicht, wie "Dark" endet.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt