Serien

„NCIS“: Vaterglück für Gibbs!

„NCIS“-Star Mark Harmon ist der „Sexiest Man Alive“
„NCIS“: Gibbs wird Vater

NCIS: Nach dem Tod seiner Tochter Kelly, bekommt Special Agent Leroy Jethro Gibbs (Mark Harmon) nun eine zweite Chance als Vater.

 

„NCIS“: Vaterglück für Gibbs!

Zumindest vorübergehend. Denn in Staffel 15, Folge 19 „The Numerical Limit“, die heute Abend in den USA ausgestrahlt wird, übernimmt Gibbs bei "Navy CIS" das Sorgerecht für ein 10-Jähriges Mädchen namens Elena. Ob sich das auf nur eine Folge begrenzt, ist unklar. 

In der Beschreibung der Folge ist von „protective custody“ die Rede. Zu Deutsch heißt das „Schutzhaft“, doch natürlich wird die Kleine nicht verhaftet. Stattdessen kümmert sich Gibbs zusammen mit seinem Team liebevoll um die 10-Jährige, der eine gefährliche Gang nach dem Leben trachtet.

Wer sieht, wie hingebungsvoll Gibbs sich um das Mädchen kümmert, könnte vermuten, dass sie auch nach Folge 19 weiterhin bei Gibbs bleibt und so quasi seine neue Tochter wird.

Viele Fans sind von dieser Theorie begeistert und wünschen sich diesen Ausgang sehnlichst.

"Bitte sagt mir er wird sie adoptieren," schreibt ein User auf Twitter. "Ich liebe es, wenn Gibbs in den Daddy-Modus schaltet", verrät ein anderer. 

Auch wir finden, Gibbs hätte ein wenig Familien-Glück verdient und hätte nichts gegen eine Adoption. Da Elena ein Weisenkind ist und niemanden hat, der sich um sie kümmern kann, wäre eine permanente Adoption durch Gibbs zumindest denkbar. Wir sind gespannt!

Auf den unterlegten Links bekommt ihr die neuesten Informationen zu Gibbs, Abby sowie Neueinsteigerin Maria Bello, Aussteigerin Jennifer Espositos und der Zukunft von NCIS.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt