Serien

NCIS - Staffel 16 | Mark Harmon verrät: Diese dunklen Geheimnisse von Gibbs kennt niemand

Marc Harmon - Gibbs - NCIS "Navy CIS"
NCIS - Staffel 16 | Mark Harmon verrät: Diese dunklen Geheimnisse von Gibbs kennt niemand. Bild: Frazer Harrison/GettyImages

NCIS: "Gibbs ist ein einsamer Mann mit emotionalen Narben", verrät Mark Harmon. In Staffel 16 lernen wir ihn noch einmal neu kennen.

Echte "Navy CIS"-Fans halten Agent Gibbs (Mark Harmon) schon seit rund 15 Jahren die Treue. Dass uns der Chef-Ermittler des NCIS noch immer überraschen kann, beweisen die neuen Folgen der 16. Staffel. 

Wer hätte beispielsweise gedacht, dass Gibbs im verborgenen zwei beste Freunde hat, die nichts von einander wissen? Das erwies sich beispielsweise in "Third Wheel", der vierten Folge der aktuellen Staffel. Auch über Gibbs' Vergangenheit liegt noch immer ein Schleier. So wissen wir noch lange nicht alles über Gibbs' vier Ex-Frauen. 

 

NCIS: Nicht einmal Mark Harmon kennt Agent Gibbs wirklich

Wie viele Geheimnisse Agent Gibbs bis heute hat, verriet nun "Leroy Jethro Gibbs"-Darsteller Mark Harmon im Interview mit "Celebrity Insider": "Gibbs wird immer Geheimnisse haben, die die Zuschauer entdecken können. 'NCIS' war nie eine Serie über Kriminalfälle, denn manchmal lösen wir sie, manchmal nicht. Die Serie handelt von den Charakteren. Das Publikum macht sich die Leute, die wir spielen, zu Eigen. Ich mag das. Ich war nie daran interessiert, Gibbs mit einem großen roten S auf der Brust zu spielen. Mich interessieren eher die Dinge der Schattenseite."

Denn auch Gibbs' hat eine dunkle Seite: "Gibbs ist ein einsamer Mann mit emotionalen Narben, die eine Meile tief wurzeln und in Millionen verschiedener Richtungen verlaufen. Bei der Arbeit ist er der Leader. Aber was bleibt von ihm übrig, wenn man ihm den Job nimmt? Ich spiele ihn und kenne nicht einmal die Antwort darauf."

 

Wir sind gespannt, wie viel mehr wir in Staffel 16 über Gibbs erfahren werden!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt