Serien

NCIS – Staffel 16 Finale: Diese totgeglaubte Figur kehrt zurück!

In 16 Staffeln NCIS mussten wir uns von einigen geliebten Figuren verabschieden. Eine davon kehrt jetzt im Finale der 16. Staffel zurück!

NCIS: kasie hines diona reasonover mark harmon gibbs
NCIS – Staffel 16 Finale: Eine totgeglaubte Figur kehrt zurück! | Bild: CBS

In der TV-Welt ist alles möglich! Auch, dass totgeglaubte Figuren wieder zum Leben erweckt werden. In Staffel 16 deutete „Navy CIS“ ja schon an, dass Ziva noch am Leben ist. Im Finale der aktuellen Staffel kehrt allerdings nicht sie zurück, sondern eine andere totgeglaubte Figur.

 

NCIS – 16. Staffelfinale: Gibbs' Ex-Frau ist zurück!

Gibbs' Ex-Frau Diane Sterling wurde in Staffel 12 eigentlich erschossen. In der Vorschau für das Finale von Staffel 16 ist sie aber wie von Zauberhand wieder zum Leben erwacht. Wie kann das sein? Sie starb schließlich durch einen Kopfschuss in Gibbs' Armen.

 

Ein Hinweis könnte Dianes Kleidung sein. Sie trägt in der Vorschau denselben Mantel, den sie auch an ihrem Todestag anhatte. Es ist also möglich, dass sie nur in Gibbs' Vorstellung existiert und gar nicht wirklich am Leben ist. Wenn man bedenkt, wie schlecht es Gibbs in den aktuellen Folgen geht, ist das gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Zudem versucht Gibbs in der finalen Folge einen Fall für seinen Freund Tobias Fornell aufzuklären. Diane Sterling ist nicht nur Gibbs' Ex-Frau, sondern war auch mal mit Fornell verheiratet. Die Verbindung ist also da.

Ist die auferstandene Diane Sterling tatsächlich nur ein Hirngespinst von Gibbs oder ist sie in Wahrheit wirklich am Leben? Die Antwort darauf erfahren wir wohl erst im Finale von Staffel 16, das in den USA am 21. Mai ausgestrahlt wird.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt