Serien

NCIS: Pauley Perrette verweigert Comeback aus Angst vor Mark Harmon

Ex-NCIS-Star Pauley Perrette erhob auf Twitter schwere Vorwürfe gegen Mark Harmon alias Gibbs. So schließe sie ein Comeback aus Angst vor einer Attacke Harmons aus.

Abby Sciuto-Darstellerin Pauley Perrette behauptet, Angst vor einem Angriff durch Mark Harmon alias Gibbs zu haben
NCIS-Schock: Pauley Perrette hat Angst vor Mark Harmon: „Panik, dass er mich angreift“. Bild: CBS

Seit Pauley Perrettes „Navy CIS“-Ausstieg sind einige Monate ins Land gezogen. Die 50-Jährige hatte die Show nach Staffel 15 verlassen und als Grund unzumutbare Bedingungen am Set genannt. Dabei hatte sie sich bislang allerdings recht vage gehalten und unter anderem von einer „Maschine“ gesprochen, die sie „zum Schweigen bringe“.

Einige Zeit darauf schockte sie ihre Twitter-Follower mit einem heftigen Statement über Hauptdarsteller und Produzent Mark Harmon. Die Schauspielerin gab an, sie habe "Angst" vor ihrem früheren NCIS-Co-Star und behauptete, sie habe immer noch "Albträume", in denen er sie "angreift".

Die schockierende Behauptung waren eine Reaktion auf wiederholte Nachfragen von Fans zu sein, in denen diese wissen wollten, ob die frühere „Abby Sciuto“-Darstellerin irgendwann zu der Serie zurückkehre.

 

NCIS-Star Pauley Perrette schließt Comeback aus

„NEIN, ICH KOMME NICHT ZURÜCK! NIEMALS! (Bitte hör auf zu fragen?) Ich habe Angst VOR [Mark] Harmon und davor, dass er mich angreifen. Ich habe Albträume darüber“, schrieb sie und fügte hinzu, sie habe bei „Broke“ ein neues Serien-Zuhause gefunden und fühle sich dort sehr wohl. „Ich habe eine neue Show und die ist SICHER UND FRÖHLICH! Ihr werdet sie lieben! #HappyPlace Ich liebe euch alle.”

Die Fan-Reaktionen unter dem Beitrag waren durchwachsen. So glauben viele NCIS-Zuschauer der Schauspielerin und sichern ihr bis heute immer wieder ihre Unterstützung zu. Wieder andere kritisieren sie und werfen ihr eine Verdrehung der Tatsachen vor. 

"Pauley. Ich liebe dich als Schauspieler, aber du hast mit diesem Beitrag Millionen von Menschen in die Irre geführt. Es war der von Mark [Harmon] gerettete Hund, der - nach allen Berichten zu urteilen, die ich damals gelesen habe - auf ein anderes Mitglied der Crew losging - nicht auf dich. Du hast [Mark Harmon] gebeten, den Hund nicht mehr zum Set mitzubringen, er hat sich geweigert, du wurdest sauer", schrieb ein Follower.

Mark Harmon hat sich bis heute nicht zu den Anschuldigungen geäußert. Ob an den Behauptungen etwas dran ist, ist unklar. Perrette behauptet allerdings schon seit geraumer Zeit, man habe ihr bei NCIS übel mitgespielt. 

Wie US-Medien berichten, soll es auch einen zweiten Tweet gegeben haben, der ein Foto beinhaltete, das laut Perrette ein NCIS-Crewmitglied mit geschwollenem, blauen Auge zeigt. Besagter Mitarbeiter soll von Mark Harmons Pitbull-Mischling angegriffen worden sein

„Ich habe höllisch gekämpft, um zu verhindern, dass es wieder passiert! Um meine Crew zu schützen! “, so die Bildunterschrift. "Und dann wurde ich körperlich angegriffen, weil ich NEIN gesagt hatte!? Und ich verlor meinen Job."

„Deadline“ wandte sich mit Bitte um Stellungnahme an CBS. Der Sender soll daraufhin seine ursprüngliche Stellungnahme aus dem Jahr 2018 wiederholt haben: „Pauley Perrette hatte einen großartigen Run auf NCIS und wir werden sie alle vermissen. Vor über einem Jahr kam Pauley mit einem Arbeitsplatzproblem zu uns. Wir nahmen die Angelegenheit ernst und arbeiteten mit ihr zusammen, um eine Lösung zu finden. Wir setzen uns bei all unseren Shows für ein sicheres Arbeitsklima ein.“

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt