Serien

NCIS: Hat das Team um Gibbs einen neuen Gegenspieler?

In der letzten Folge der 16. Staffel "NCIS" trat eine neue Figur auf. CIA-Agent Westley Clark scheint allerdings nichts Gutes im Schilde zu führen.

Mark Harmon als Gibbs in NCIS/Navy CIS
Muss sich Gibbs auf Ärger vorbereiten? Bild: ProSieben Media AG/ © CBS Television

Da hier die Ereignisse aus der sechsten Folge der 16. Staffel NCIS besprochen werden, gilt eine milde Spoiler-Warnung.

Zwar ist Direktor Vance (Rocky Carroll) nicht mehr in Gefangenschaft beim Terroristen Nigel Hakim (Pej Vahdat) und zurück beim Team, Ruhe ist ihm allerdings nicht vergönnt.

Denn Westley Clark (Scott William Winters) stößt zum Team. Laut seiner Aussage will er nur den Tod eines Marines untersuchen und Gibbs (Mark Harmon) und Co bei ihrem aktuellen Fall begleiten. Erst nach einigen Zögern stimmt Vance dem zu.

Denn sogar Special Agent Sloan (Maria Bello) warnt den Direktor vor dem undurchsichtigen Agenten und dass er sich in Acht nehmen sollte. Clark scheint Hakim erstaunlich häufig in Gesprächen zu erwähnen, was kein gutes Zeichen ist und wohl Ärger bedeutet.

Welche Ziele Clark genau verfolgt, werden wir erst in nächster Zeit erfahren. Allerdings sind sogar die Zuschauer skeptisch bei der neuen Figur:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!