Kino

Natalie Portman mit Tom Hanks im "Garten der Bestien"

Die Romanverfilmung "Im Garten der Bestien" von und mit Tom Hanks bekommt Zuwachs: Natalie Portman sowie den Regisseur von "The Artist".

Die groß angelegte Romanverfilmung "Im Garten der Bestien" von und mit Tom Hanks bekommt prominenten Zuwachs: in einer weiteren Rolle wird Natalie Portman zu sehen sein. Und auch die Regie wurde nun vergeben: Michel Hazanavicius, der in diesem Jahr mit seinem spektakulärem schwarz-weiß-Stummfilm "The Artist" bei den Oscars abräumte, soll den Film inszenieren. Tom Hanks sicherte sich im letzten Herbst die Rechte an Erik Larsons "In the Garden of Beasts: Love, Terror and an American Family in Hitler's Berlin" (deutsch in etwa: "Im Garten der Bestien: Liebe, Schrecken und eine amerikanische Familie im Berlin der Hitlerzeit"). Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Familie des US-Botschafters William Dodd, der kurz nach der Machtergreifung der Nazis nach Berlin entsandt wurde. Zuerst führen die Dodds ein recht unschuldig-naives Leben. Sie sind geblendet von einem pulsierenden Berlin der 30er Jahre mit seiner blühenden Theater- und Musikszene, seinen Kaffeehäusern und Bohemians und bemerken darüber nicht die gefährliche politische Entwicklung um sich herum.

 

Ganz viel Familie bei Natalie Portman

Tom Hanks ist bis dahin am 15. November in "Cloud Atlas" zu sehen. Bei Natalie Portman dauert der nächste Film noch eine Weile: Zwar ist ihr neues Projekt "Knight of Cups" bereits im Dreh - im Moment kümmert sie die Schauspielerin aber vor allem um ihre frisch gebackene kleine Familie, allen voran der 15 Monate alte Sohn Aleph.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!