Kino

Naomi Watts spielt russisches Freudenmädchen

Naomi Watts verhandelt für ein Drama mit Bill Murray und Melissa McCarthy. Darin soll sie eine Prostituierte spielen.

Ihre Rollenwahl betreibt Naomi Watts mit viel Akribie und überrascht immer wieder mit völlig neuen Aspekten ihres Typs: So war sie zuletzt als Tsunami-Opfer in "The Impossible" zu sehen, steht nun als Lady Diana vor der Kamera - und verhandelt jetzt über eine Rolle als russische Prostituierte im Drama "St. Vincent De Van Nuys". Wenn der Deal aufgeht, würde Naomi Watts an der Seite von Bill Murray und Melissa McCarthy auftreten. Bill Murray ist in dem Drama in seiner Paraderolle als verbiesterter Stoffel zu sehen und spielt einen Kriegsveteran, der alles und jeden hasst. Doch der Mann zeigt Herz, als er sich eines Tages mit einem 12-jährigen Jungen aus der Nachbarschaft anfreundet, der schließlich sogar in seine Obhut kommt. Zu den wenigen Menschen, die der alte Griesgram in seine Nähe lässt, gehört besagte Dame aus Russland, zu der er mittlerweile eine Art menschliche Beziehung aufgebaut hat, die aber für einen 12-Jährigen nicht ganz der richtige Umgang ist.

 

Coole Mischung

Der Film wird als eine Mischung aus "Silver Linings" und "Besser geht's nicht" beschrieben und wir denken zusätzlich noch an "Gran Torino", der ein ähnliches Motiv ebenfalls schon wunderbar auf die Leinwand brachte. Nun bleibt noch der Hauptakt spannend: Die Regie, denn bis jetzt wurde noch niemand gefunden, der den Film in Szene setzen soll.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!