Stars

Namensärger! Von Michael Wendler zu Michael Müller: Ihm bleibt keine andere Wahl

Die Hochzeit zwischen Michael Wendler und Laura Müller ist endlich in Planung, doch nun entbrennt ein Streit um den neuen Nachnamen des Paares!

Michael Wendler und Laura Müller
Michael Wendler dürfte bald Michael Müller heißen, denn ihm bleibt keine andere Wahl als Laura Müllers Nachnamen anzunehmen! Foto: TVNow

Heiliger Strohsack, wer hätte das gedacht? Die „Marketing-Maschinen“ Michael Wendler und Laura Müller haben Großes vor – und das schon bald. Schon länger war eine Hochzeit des 47-Jährigen und seiner 28 Jahre jüngeren Freundin Laura Müller im Gespräch. Eigentlich wollten die beiden es allerdings langsam angehen lassen – immerhin ist Wendlers Scheidung von Ex Claudia Norberg (49) noch nicht einmal final abgeschlossen.

Nun überraschte der Schlagersänger seine Laura nach längerem Hin und Her doch noch mit einem romantischen Antrag! „Ich habe zwar immer gesagt, der Antrag folgt erst natürlich nach meiner Scheidung. Jetzt ist meine Scheidung so gut wie durch, also es fehlt noch der Stempel vom Richter“, hatte der Wendler erst kürzlich im Interview mit RTL verraten. Eigentlich hatte das Paar warten wollen, bis Laura 21 Jahre alt ist, denn vorher kann Laura bei einer Hochzeit im sonnigen Florida nicht einmal mit ihrem Michael anstoßen. Sekt, Wein, Cocktails und Co. sind in den USA nämlich erst ab dem 22. Lebensjahr legal.

 

Heißt der Wendler bald Michael Müller? Claudia Norberg kämpft um ihren Nachnamen!

Auch die Frage nach dem Familiennamen stellt sich nun. Dazu verriet der Wendler im damaligen Interview mit RTL bereits: „Also Wendler werden wir definitiv nicht heißen!“

Soweit so klar, denn immerhin handelt es sich dabei um einen Künstlernamen. Offiziell heißt Michael Wendler, geboren Skowronek, nämlich Norberg. Da Wendler also nicht der offizielle Familienname werden kann, kommen also nur Norberg und Müller infrage. Dass letzterer allerdings der Mädchenname seiner Exfrau Claudia ist, könnte nun zum Problem werden. Norberg stellte bezüglich der Scheidung und erneuten Hochzeit ihres Ex-Manns nämlich nur eine einzige Forderung: Sie möchte nicht, dass Laura Müller bald Laura Norberg heißt!

„Das habe ich bei Michael schon angesprochen, dass, wenn wir geschieden sind und er eine neue Frau heiraten sollte, gegebenenfalls Laura Müller, wäre ich beiden äußerst dankbar, wenn Laura Müller nicht meinen Geburts- und Familiennamen annehmen würde. Auch mein vor drei Jahren verstorbener Vater wäre bestimmt nicht erfreut darüber. Wenn Michael meinen Nachnamen weiter an Laura Müller gäbe, wäre das meinem verstorbenen Vater und meiner Familie gegenüber sehr unangemessen", so Norberg gegenüber "Bild". 

Sollte der Wendler diesen Wunsch respektieren, bleibt ihm also nichts anderes übrig, als Lauras Nachnamen anzunehmen. Vielleicht wäre das ohnehin die beste Lösung, immerhin ist Norberg in den Köpfen der breiten Bevölkerung stark an Wendlers Ex geknüpft. Müller wäre also der perfekte Neustart für das Paar. 

Zudem wäre Michael Müller eine melodische Namens-Alliteration – allerdings mit Verwechslungsgefahr. Immerhin gehört Michael genau wie Laura zu den verbreitetsten Vornamen in Deutschland. Müller hingegen ist sogar der häufigste Nachname unseres Landes.

Man darf gespannt sein, wie Michael Wendler Wort hält oder, ob es dann wieder heißt: „Was stört mich mein Geschwätz von gestern!“ – immerhin hatte er vor kurzem noch behauptet, Laura aus seinen geschäftlichen Belangen raushalten zu wollen und verraten, die 19-Jährige könne nicht singen. Nun plant das Paar allerdings zwei gemeinsame Songs!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt