Fernsehen

Nadja abd el Farrag gibt zu: „Ich bin alkoholkrank“

Lange sorgte sie mit ihren Ausfällen für negative Schlagzeilen, jetzt macht das einstige Model endlich reinen Tisch und äußert sich über ihre erschreckende Sucht.

Nadja Abd El Farrag, Dieter Bohlen, Alkoholsucht, betrunken
Nadja abd el Farrag bereut ihre Vergangenheit! / Getty Images

Es sind wieder traurige Neuigkeiten, die Nadja abd el Farrag verbreitet. In einem Interview mit RTL äußerte sich die 50-Jährige jetzt erstmal zu ihrer langjährigen Alkoholsucht und hab zu abhängig zu sein. Immer wieder erschien „Naddel“ betrunken zu Dreharbeiten, feierte sich in Discos bis zur Besinnungslosigkeit und lallte vor laufender Kamera. Nun hat sie selbst erkannt, dass es so nicht weiter gehen kann.

Obwohl dies sicher ein Schritt in die richtige Richtung ist, fällt das Ex-Model wieder in alte Muster zurück: Anstatt sich therapieren zu lassen, will sie es „erst einmal alleine“ versuchen. Statt sich aus dem öffentlichen Leben zurückzuziehen und dem Druck zu weichen, sucht sie die mediale Aufmerksamkeit. Zuletzt trat sie torkelnd im Sommerdschungelcamp auf und machte sich damit erneut zur Zielscheibe.

Auch nach 20 Jahren im Show-Business verkraftet Naddel den nachlassenden Erfolg nur schwer. Stattdessen beschuldigt sie ihren Ex-Mann Dieter Bohlen: „Wenn ich nicht Dieter kennen gelernt hätte, dann hätte ich bestimmt einen anderen Mann kennengelernt, dann hätte ich geheiratet, vielleicht zwei Kinder gehabt und dann hätte ich ein ganz normales Leben gehabt“, erzählt sie wehleidig. Trotzdem kommt dieses „normale Leben“ für die 50-Jährige nicht mehr in Frage.

Letztendlich scheint Naddel doch langsam zur Vernunft zu kommen. Gegen Ende des Interviews gestand sie sich ein: „Wenn es gar nicht anders geht, dann mache ich eine Therapie, tausche mich mit anderen Menschen aus, die das gleiche Problem haben wie ich."



Tags:
TV Movie empfiehlt