Kino

Nacktskandal um Jennifer Lawrence, Kate Upton & Co.!

(Getty Images (3)) Getty Images (3)

Skandalös! Ein anonymer Hacker veröffentlichte gestohlene Nacktbilder von über 100 Schauspielerinnen - unter ihnen Jennifer Lawrence, Kate Upton, Kaley Cuoco und viele mehr. Das Entsetzen ist natürlich groß in Hollywood!

Sie ist abgetaucht - nachdem rund 60 private Bilder von Jennifer Lawrence im Internet auftauchten, ist die Oscar-Preisträgerin aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ein Unbekannter hatte Nacktfotos der 24-Jährigen angeblich von ihrer privaten Apple iCloud gestohlen und auf einer Internetplattform hochgeladen. Seitdem kursieren die Bilder überall, kaum vorstellbar, dass sie so einfach wieder gelöscht werden können.

Mittlerweile äußerte sich auch Jennifer Lawrences Sprecher zu der Angelegenheit. "Dies ist eine ungeheuerliche Verletzung der Privatsphäre. Die Behöreden wurden verständigt und werden jeden strafrechtlich verfolgen, der die gestohlenen Fotos von Jennifer Lawrence weiter verbreitet", heißt es in der offiziellen Stellungnahme. Damit ist die "Panem"-Hauptdarstellerin eine der ersten, die die Echtheit ihrer Bilder bestätigte. Doch es soll längst nicht nur pikantes Fotomaterial geben. So behauptete der Hacker, dass er (oder sie) zusätzlich ein Video der halbnackten Jennifer Lawrence habe. Es sei etwas über zwei Minuten lang und man sehe "nur" ihre nackte Oberweite. "Falls es jemand haben will, sagt mir, wo ich das Video anonym hochladen kann (ich will nicht das FBI hinter mir her haben und ihr wollt nicht wissen, wie ich an das Video gekommen bin)", schließt der Unbekannte. Ob tatsächlich noch ein derartiges Video existiert, wissen nur JLaw und der digitale Dieb. Klar ist, dass die Schauspielerin alles tun wird, um sämtliches Material zu vernichten.

Ähnlich dürfte auch "Schadenfreundinnen"-Darstellerin Kate Upton vorgehen. Das erfolgreiche Model ist ebenfalls im Nacktskandal verwickelt und fährt jetzt schwere Geschütze auf. Über ihren Anwalt ließ sie verlauten: "Dies ist offensichtlich eine abscheuliche Verletzung der Privatsphäre unserer Klientin Kate Upton. Wir beabsichtigen es, jeden im höchsten Maße zu bestrafen, der diese illegal beschafften Bilder verbreitet oder vervielfältigt."

Ganz Hollywood befindet sich in Aufruhr. Die Frage ist nur, wie viele Stars tatsächlich betroffen sind. Jüngst meldete sich Teenie-Star Victoria Justice, deren Bilder angeblich ein Fake seien. Photoshop lässt grüßen. Auf der Liste des Hackers befinden sich ebenfalls "Big Bang"-Star Kaley Cuoco, Kirsten Dunst, Ariana Grande und viele mehr. Die unfreiwilligen Enthüllungen werden die Glamour-Welt noch einige Zeit in Atem halten.


Tags:
TV Movie empfiehlt