Stars

Nackt-Skandal um Vanessa Mai: Sängerin wehrt sich gegen sexy Fotos

Vanessa Mai: Für oben-ohne-Fotos im Netz erntete sie Kritik. Nun äußert sich die Schlagersängerin zu den angeblichen Nackt-Fotos.

Vanessa Mai DSDS
Nackt-Skandal: Vanessa Mai wehrt sich gegen Shitstorm nach Oben-ohne-Fotos.

Was für manche Menschen etwas ganz Natürliches ist, ist für andere Menschen ein waschechter Skandal. Das bekam kürzlich auch Sängerin Vanessa Mai zu spüren, als sie sich auf ihrem Instagram überraschend freizügig präsentierte.

In den letzten Wochen postete die Schönheit mehrere oben-ohne Bilder, auf denen sie ihre Brustwarzen allerdings mit Sternen zensierte. Vielen Instagram-Nutzern waren die Fotos trotzdem zu nackt.

„Peinlicher geht's nicht! Das macht dich so unsympathisch. Sas du sowas überhaupt nötig hast...!“, schrieb ein aufgebrachter Fan unter den Schnappschuss, „billig!“, schimpft ein anderer.

 

Vanessa Mai wehrt sich gegen Vorwürfe nach freizügigen Fotos

Vanessa Mai versteht die Kritik nicht. Für sie ist Nacktheit etwas ganz natürliches, für das man sich nicht schämen muss. „Mich hat keiner dazu gezwungen, das Bikini-Oberteil auszuziehen“, erklärt die Sängerin in einem YouTube-Video unter dem Motto „Realtalk“.

Das Wichtigste sei doch, das man mit sich selbst im Reinen sei und sich selbst so liebe und akzeptiere wie man sei. Für sie habe die neue Freizügigkeit auch etwas mit Emanzipation zu tun, so Mai weiter: „Meine Antwort: Emanzipation. Und zwar in jeder Hinsicht. Als Künstlerin, als Mensch that’s it!“.

Auch den Vorwurf, sie werde ihrer Vorbild-Funktion nicht gerecht, weist der Schlager-Star von sich: „[Meine jungen Fans] können sehr wohl unterscheiden zwischen Schule, Alltag und Bühne oder in dem Fall Urlaub.“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

FYI!

Ein Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am

Abschließend verkündet die 26-Jährige: „Ich möchte mich von allem lösen, was mich daran hindert, das ich ich sein darf.“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt