Kino

Nachdreh zu Warners Thriller "Gangster Squad" wegen Amoklauf

Nachdreh zu Warners Thriller "Gangster Squad" wegen Amoklauf
Nachdreh zu Warners Thriller "Gangster Squad" wegen Amoklauf

Warner Bros. Pictures zieht Konsequenzen aus den tragischen Vorkommnissen während der Preview des neuen Batman-Films "The Dark Knight Rises", als ein

Warner Bros. Pictures zieht Konsequenzen aus den tragischen Vorkommnissen während der Preview des neuen Batman-Films "The Dark Knight Rises", als ein Amokläufer in einem US-Kino in Aurora, Colorado zwölf Menschen tötete und etwa 50 weitere Zuschauer verletzte. Nun möchte das Studio für den mit Spannung erwarteten Thriller "Gangster Squad" einige Szenen neu drehen, dabei handelt es sich um eine Schlüsselszene, in der die Gangster in einem Filmtheater das Feuer eröffnen und die Leinwand im Kugelhagel durchlöchert wird, berichtet The Hollywood Reporter. Darüber hinaus wurde der erste Teaser Trailer von der offiziellen Filmwebseite genommen und auch aus sämtlichen US-Kinos, wie die Los Angeles Times berichtet. Regisseur Ruben Fleischer inszeniert den Film nach einer wahren Geschichte über eine geheime Spezialeinheit der LAPD, die in Los Angeles in den 40er Jahren gegen die Machenschaften ansässiger Mafiaorganisationen vorgeht. In den Hauptrollen sind Josh Brolin, Ryan Gosling, Emma Stone, Anthony Mackie, Nick Nolte, Giovanni Ribisi, Robert Patrick, Michael Pena und Sean Penn als Mafiaboss Mickey Cohen zu sehen. Der ursprünglich für den 7. September vorgesehene US-Kinostart von "Gangster Squad" wird nun auf den 11. Januar 2013 vorverlegt, ein neuer deutscher Kinostart wird zeitnah erwartet.


Tags:
TV Movie empfiehlt