Fernsehen

Nach Trump-Triumph: Das Erste ändert sein Programm am Mittwoch!

Es kam wohl für alle ziemlich überraschend: Donald Trump ist tatsächlich der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Nach der US-Wahl, die nun viele Fragen aufwirft, hat sich die ARD deshalb entschlossen, dem Mittwochabend ganz der Diskussion um die Entscheidung für Trump und gegen Clinton zu widmen.

Der Sender wird sich am Mittwochabend durchgehend mit der großen Wahl-Überraschung beschäftigen. Schon über den Mittag und Nachmittag verteilt, berichtet Das Erste mit der "Tagesschau" (14 Uhr und 15 Uhr) und einer "Tagesschau Extra"-Ausgabe um 16 Uhr von der US-Wahl.

Am Abend nach der üblichen Tagesschau um 20 Uhr war eigentlich ein Spielfilm vorgesehen, nach Trumps überraschendem Sieg sieht der Sender aber wohl Diskussionsstoff und hofft auf viele interessierte Zuschauer. Ab 20.15 Uhr wird zunächst eine „Brennpunkt“-Sendung mit Ellen Ehni zur US-Wahl ausgestrahlt.

Auch ZDF zeigt Sondersendung

Um 21 Uhr folgt dann Sandra Maischberger, die unter dem Titel "Der Tag danach: Verändert die US-Wahl die Welt?" mit ihren Gästen das Thema diskutieren. Schon in der Wahlnacht war die Moderatorin im Einsatz. Als Gäste werden Thomas Roth, Oskar Lafontaine, Alice Schwarzer, Nadja Atwal und Julian Reichelt zu sehen sein.

Auch das um 22.45 Uhr anschließende Wirtschaftsmagazin "PlusMinus" wird sich mit den Auswirkungen der Wahl beschäftigen und der Fragen nachgehen, in welche Richtung die USA sich jetzt wirtschafspolitisch bewegen könnte. Wer dann immer noch nicht genug gehört hat: Um 1.05 Uhr wird der Talk von Maischberger nochmal wiederholt. Zudem hat auch das ZDF sein Programm ein wenig gewandelt. Im Anschluss an die "heute"-Sendung zeigt der Sender um 19:25 Uhr ein 50-minütiges "ZDFspezial: Amerika hat gewählt".

Was sagen die Promis zum Sieg von Donald Trump? Das seht ihr im Video!

ARD-Logo
Das Erste ändert nach der US-Wahl sein Programm. Foto:
 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt