Stars

Nach Tod von Glee-Star Naya Rivera: Emotionaler Tribut ihrer Serien-Kollegin

Zu Ehren ihrer verstorbenen "Glee"-Schauspielkollegin Naya Rivera teilt Heather Morris einen emotionalen Tribut mit ihren Fans.

Naya Rivera mit Sohn Josey Hollis
Serien-Kollegin Heather Morris gedenkt der verstorbenen Glee-Darstellerin Naya Rivera auf ganz besondere Weise. Foto: Getty Images
Inhalt
  1. Heather Morris findet emotionale Worte
  2.  
  3. Heathers Ausdrucktanz der Trauer

Nach dem tragischen Tod von Gleestar Naya River drücken immer mehr Menschen und Kollegen ihr Bedauern und ihre Trauer um die junge Mutter aus. Diese war nach einem Bootsausflug mit ihrem Sohn spurlos verschwunden und in dem See La ke Piru leblos geborgen worden. Nun steht die Todesursache fest: Laut Ermittler sei die 33-Jährige bei einem tragischen Unfall ertrunken.

 

Heather Morris findet emotionale Worte

Glee-Schauspielkollegin Heather Morris würdigt ihre ehemalige Costar Naya Rivera auf eine ganz besondere Weise: Erst am 18. Juli postet sie die emotionalen Worte „Du bist immer noch hier bei mir. Und ich werde nicht aufhören, mich an dein Erbe zu erinnern (…) Ich tue jeden Tag etwas, um deine Stärke zu ehren, und es hilft mir, mich dir nahe zu fühlen. Ich liebe dich, Nay."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

 

 

Heathers Ausdrucktanz der Trauer

Mit den Worten „Ich möchte etwas sehr Persönliches mit euch allen teilen“ veröffentlicht sie nun ein Video auf ihrem offiziellen Instagram-Account, in dem sie zu Naya Riveras Song „Radio Silence“ tanzt und ihr Ringen mit Trauer und schlechtem Gewissen in einer Choreographie Ausdruck verleiht:

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

"Trauer sieht bei jedem ganz anders aus ... aber eines ist sicher: Ich hatte das Gefühl, dass es schwierig ist, Freude zu empfinden oder beschäftigt zu bleiben, wenn man trauert, ohne zu denken, dass man diese Person nicht ehrt oder sie vergisst", gesteht Morris unter ihrem Beitrag. "Aber mein Ehemann Taylor Hubbell hat mich daran erinnert, dass einen Menschen zu ehren auch bedeuten kann, das Leben für diesen zu genießen ...“

Hintergrund von Heathers schlechtem Gewissen ist das Erreichen von einer Million Follower "Ich habe es in den letzten Wochen zu 1 Million Followern geschafft und war zuerst verunsichert, weil ich sie aus einer Tragödie gewonnen habe, aber nachdem ich in mich gegangen bin… wurde mir klar, dass ihr mich alle mit Liebe und Unterstützung umgeben habt", erklärt sie ihren Fans und kommt zu dem Entschluss, ihre Follower zu Ehren von Naya mit ihrer Musik und ihrer Stimme zu feiern.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt