Stars

Nach Skandal-Video: Til Schweiger macht sich für Xavier Naidoo stark

Nach dem "Shitstorm" gegen Xavier Naidoo setzt sich nun TIl Schweiger für den Sänger ein. 

Til Schweiger
Nach Skandal-Video: Til Schweiger macht sich für Xavier Naidoo stark. Getty Images

Die aktuelle Debatte um ein vermeintlich rassistisches Musikvideo, kostete Xavier Naidoo seinen Platz in der DSDS-Jury. Nach einem öffentlichen Statement wenden sich viele Fans und einige Freunde von ihm ab, doch andere ergreifen auch Partei für ihn – darunter Schauspieler Til Schweiger.

 

Trotz Rassismus-Vorwurf: Til Schweiger steht hinter Xavier Naidoo

In dem Musikvideo, das angeblich von 2018 sein soll, besingt Naidoo die aktuelle Flüchtlingspolitik und zeichnet dabei ein völlig überzogen düsteres Bild. Die Konsequenz: Fremdenhass-Vorwürfe.

Auf Facebook und Instagram bestätigt der 48-Jährige anschließend die Echtheit des Videos, äußert sich jedoch wie folgt dazu: „Ich setze mich seit Jahren aus tiefster Überzeugung gegen Ausgrenzung und Rassenhass ein. Liebe und Respekt sind der einzige Weg für ein gesellschaftliches Miteinander.“

Dazu, wieso er Geflüchtete trotz allem so schlecht darstellt und in Kauf nimmt, Menschen mit rechter Gesinnung Munition zu liefern, bezieht der Sänger keine Stellung.

Neben zahlreichen Fans meldet sich auch sein Kollege Til Schweiger zu Wort, der unter dem Instagram-Posting mit „100%“ kommentiert und dabei deutlich macht, dass er hinter seinem Kumpel Xavier steht.

Gegenüber „Bild.de“ verteidigt er Naidoo sogar: „Das Lied kenne ich nicht. Aber das sieht man ja seit Jahren, wie der Xavier immer in der Presse als homophob, antisemitisch und ausländerfeindlich dargestellt wird.“ Weiter erklärt Schweiger, dass er Xavier mittlerweile seit 20 Jahren kenne und er sich „nichts weiter wünscht als Liebe für alle“. Er sei „Team Naidoo“ und unterstütze seinen Freund zu 100%.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt