Stars

Nach schwerer Krankheit: Ben Affleck trauert um guten Freund

Hollywood-Star Ben Affleck trauert jetzt um seinen verstorbenen, langjährigen Freund und großen Fan Joe Kindregan.
Hollywood-Star Ben Affleck verlor jetzt seinen langjährigen Freund und großen Fan Joe Kindregan. Foto: Getty Images

Harte Zeiten für Ben Affleck (42): Nicht nur die Trennung von Noch-Ehefrau Jennifer Garner (43) macht dem Hollywood-Star zu schaffen, jetzt starb auch noch sein größter Fan und langjähriger Freund Joe Kindregan. Der erst 27-Jährige litt am so genannten Louis-Bar-Syndrom und erlag jetzt den Folgen der schwerwiegenden Nervenkrankheit.

Diese Freundschaft war beeindruckend: Wie "The Indian Express" berichtet, traf Multitalent Ben Affleck erstmals 1998 auf den damals 10-jährigen Joe Kindregan. Am Set des Films "Auf die stürmische Art” mit Sandra Bullock fiel dem Schauspieler auf, wie der Junge die Dreharbeiten beobachtete - und er fing ein Gespräch mit ihm an.

Im Zuge des "Make-A-Wish"-Programms, bei dem Wünsche schwerstkranker Kinder erfüllt werden, durfte Kindregan dann an der Hollywood-Premiere des Streifens teilnehmen. Seitdem blieb Affleck in Kontakt mit dem Jungen, der an einen Rollstuhl gefesselt war - zu jeder weiteren Filmpremiere wurde Joe danach eingeladen. Affleck half außerdem dabei, Gelder für Forschungen über die schwere Nervenkrankheit einzutreiben.

Ben Affleck und Jennifer Garner setzten sich sehr für den schwer kranken Joe Kindregan ein.
Ben Affleck und Jennifer Garner setzten sich sehr für Joe Kindregan ein.

Besonders emotional war seine Rede zu Joes Highschool-Abschluss: Sie erzeugte nicht nur tosenden Beifall bei den anwesenden Eltern und Schülern, sondern wurde von Joe auch noch mit berührenden Worten eingeleitet. "Er ist der beste Freund, den man haben kann", lobte der Teenager sein großes Idol. Umso tiefer muss Ben Affleck jetzt dieser Verlust treffen!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt