Fernsehen

Nach Peinlich-Auftritt im "Fernsehgarten": Luke Mockridge bricht Schweigen!

Am 18. August sorgte Entertainer Luke Mockridge mit seinem Peinlich-Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten für einen handfesten Skandal. Jetzt äußert er sich!

Luke Mockridge ZDF Fernsehgarten
Nach Peinlich-Auftritt im "Fernsehgarten": Luke Mockridge bricht Schweigen! Getty Images

Es war wohl das erste und vermutlich auch das letzte Mal, dass ZDF-Ikone Andrea Kiewel einen Auftritt im ZDF Fernsehgarten abbrechen musste. Doch der vermeintliche "Gag" von Luke Mockridge ging nicht nur ihr zu weit: Furzgeräusche, schlechte Witze, Affenlaute und Beleidigungen gegen ihr Publikum brachten Andrea Kiewel zum folgenden radikalen Statement in der ZDF-Sendung: "Dass es ein junger Künstler wagt, hier auf meiner Bühne vor meinem Publikum als Affe herumzuspringen, aus welchen Gründen auch immer, halte ich für das mieseste Verhalten, was es unter Künstlern, unter Kollegen geben kann." 

Auch das ZDF reagierte alles andere als erfreut auf den geschmacklosen Auftritt des Comedians. Für viele war klar, dass der Auftritt vermutlich inszeniert sei und möglicherweise sogar Joko und Klaas hinter dem Geschehen stecken könnten. Doch drei Tage vor dem Start seiner neuen Sat.1-Sendung "Luke! Die Greatnightshow" hat sich Mockridge nun selbst zu den Vorwürfen und dem Skandal rund um seinen Fernsehgarten-Auftritt geäußert. Und die Begründung dürfte nur die Wenigsten überraschen.

 

Luke Mockrigde: So begründet er seinen Fernsehgarten-Auftritt

Gegenüber BILD sagte Mockridge nun im Interview: "Ich war im Nachhinein echt erstaunt darüber, wie wichtig es war, dass ich live im Fernsehen mit einer Banane telefoniert habe. Und egal wie absurd mein Auftritt in dem Moment rüberkam – das, was dann daraus gemacht wurde, war noch viel absurder und kindischer. Man fragt sich in einem solchen Moment: 'Haben wir denn keine größeren Probleme?' Vielleicht war ein Achsel-furzender, Affen-imitierender, Bananen-telefonierender Luke Mockridge im Fernsehen genau die Abwechslung, die wir diesen Sommer noch gebraucht haben."

PR-technisch sei für ihn alles bestens gelaufen, so der 30-jährige Entertainer. Das Material werden vermutlich auch die Zuschauer der Sendung zu sehen bekommen, denn angeblich habe Mockridge beim ZDF Fernsehgarten ein eigenes TV-Team am Start gehabt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt