Sport

Nach Özil-Eklat bei WM 2018: SIE fordern Rücktritt von Bierhoff und Grindel!

Das Vorrunden-Aus der DFB-Elf bei der WM 2018 sorgt weiterhin für Unmut: ER fordert nach der Özil-Kritik jetzt den Rauswurf von Oliver Bierhoff und Reinhard Grindel.

Oliver Bierhoff und Reinhard Grindel
Nach den kritischen Statements zu Mesut Özil: Oliver Bierhoff und Reinhard Grindel werden für ihre Aussagen jetzt heftig kritisiert! Getty Images

Bei der WM 2018 ist die deutsche Nationalmannschaft nur noch eine Randnotiz – doch die Diskussionen gehen nach dem blamablen Vorrunden-Aus weiter. Nach dem Team-Manager Oliver Bierhoff und DFB-Präsident Reinhard Grindel die Diskussionen um das Erdogan-Foto mit Mesut Özil als einen der Mit-Gründe für das WM-Aus ausgemacht haben, gibt es jetzt von vielen Seiten scharfe Kritik an den Aussagen der beiden DFB-Verantwortlichen.

 

Zentralrat der Muslime fordert Rücktritt von Bierhoff und Grindel

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, forderte in einem Interview mit ESPN knallhart den Rücktritt von Oliver Bierhoff und Reinhard Grindel: "Rohes Spiel wird im Sport mit einer Roten Karte bestraft. Bierhoff und Grindel müssen zurücktreten, wenn sie in ihrer langen Karriere nichts anderes gelernt haben als: ,Du verlierst als Özil‘ anstelle von ,Du verlierst als Mannschaft‘.“

Bierhoff hatte zuvor in einem Interview betont, dass man Özils Nominierung hätte überdenken müssen. In einem nachfolgenden Auftritt im Sportstudio sprach Bierhoff jedoch davon, dass diese Aussage jedoch falsch aufgefasst worden sei. DFB-Präsident Grindel kritisierte hingegen Özils Haltung sich nicht zum umstrittenen Foto mit Recep Tayyip Erdogan geäußert zu haben.

Von mehreren Seiten wurden Bierhoff und Grindel vor allem dafür kritisiert, dass sie Mesut Özil als möglichen Sündenbock für das WM-Aus deklariert hätten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt