Fernsehen

Nach nur einer Show: Ist die "Stadlshow" schon am Ende?

Nur ein Mal haben Alexander Mazza und Francine Jordi als Moderatoren durch die reformierte "Stadlshow" geführt. Das soll gereicht haben, um die Zukunft des TV-Formats zu besiegeln.

Stadlshow Alexander Mazza Francine Jordi
Alexander Mazza und Francine Jordi präsentierten bisher ein Mal die "Stadlshow" /BR/ORF/Thomas Ramstorfer

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll die "Stadlshow" schon nach einer regulären Ausgabe abgesetzt werden. Die Verträge mit dem neuen Moderatoren-Duo Alexander Mazza und Francine Jordi seien nicht verlängert worden und auch Hallen für die Aufzeichnung der Show seien für das neue Jahr noch nicht gebucht. Ist das also das Ende?

Beim produzierenden Sender ORF gibt es noch keine eindeutige Entscheidung. Auf Nachfrage von TV Movie Online teilt man mit, dass noch nichts entschieden sei. "Die Partnersender [inkl. ARD] haben beschlossen, nach der Silvesterausgabe nochmals zu beraten und dann über die Zukunft zu entscheiden." Auch dann werde entschieden, ob Mazza und Jordi weitermachen dürfen. Ein eindeutiges Bekenntnis zum Nachfolger des jahrzehntelang erfolgreichen "Musikantenstadls" klingt anders...

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt