Serien

Nach "Game of Thrones"-Schlacht: ER lebt doch noch! | Folge 4, Staffel 8

Na, sind eure Tränen nach Folge 3 der 8. "Game of Thrones"-Staffel schon wieder getrocknet? Nachdem wir uns in der Schlacht von Winterfell von unzähligen Lieblingen verabschieden mussten, gibt es jetzt zumindest eine gute Nachricht: Eine totgeglaubte Figur ist nämlich doch noch am Leben!

Nach "Game of Thrones"-Schlacht: ER lebt doch noch! | Folge 4, Staffel 8
"Game of Thrones"-Überraschung: Ein totgeglaubter Fanliebling lebt doch noch! HBO

Achtung, Spoiler! Wer sich die größte Schlacht der TV-Geschichte noch nicht angesehen hat, sei gewarnt: Der folgende Text enthält etliche Spoiler zur dritten und vierten Folge von "Game of Thrones"-Staffel 8

Es war die wohl mit der größten Spannung erwartetste Episode ever bei GoT - Folge 3, die Schlacht der Lebenden gegen die Untoten. Schon von vornherein war klar, dass wir etliche liebgewonnene Figuren an die Weißen Wanderer verlieren würden.

Ob Tyrion oder Arya, Varys oder Grauer Wurm, Theon oder Brienne - es hätte wirklich jeden treffen können. Dass die Macher allen in den beiden Folgen zuvor so viel extra Zeit für emotionale Abschiede zugeschanzt und diverse Charakterentwicklungen (mehr oder minder zufriedenstellend) vollendet hatten, trug nur noch mehr dazu bei, dass nicht nur die Männer und Frauen auf Winterfells Mauern, sondern auch die Zuschauer für die Überlebensquote ziemlich schwarz sahen.

Zu recht: Hunderttausende mussten schlussendlich in dem Massaker von Winterfell ihr Leben lassen. Neben einer fast kompletten Armee von Dothraki und etlichen Unbefleckten fielen unter anderem auch Ser Jorah, seine Cousine Lyanna Mormont, Jons Bruder von der Mauer Edd, Beric Dondarrion und Theon Graufreud den Weißen Wanderern des Nachtkönigs zum Opfer - und es wären noch weit mehr gewesen, hätte die Rote Frau Arya nicht an ihre Prophezeiung erinnert und die junge Stark sich an den Herrscher der Untoten herangepirscht, der ihrer erst gewahr wurde, als es längst zu spät war.

 

Nach "Game of Thrones"-Schlacht: Geist lebt doch noch!

Nach "Game of Thrones"-Schlacht: Geist lebt doch noch! | Folge 3, Staffel 8
Geist und Ser Jorah waren unter den ersten, die sich in die Schlacht mit den Weißen Wanderern stürzten. HBO

Der Trailer zur 4. Folge hält nun jedoch eine ganz erfreuliche Überraschung für alle GoT-Fans bereit: Jon Snows tierischer Begleiter Geist hat offenbar überlebt! Der riesige Schattenwolf hatte sich an der Seite von Ser Jorah als einer der ersten ins Getümmel gestürzt - dem sicheren Tod geweiht, was nochmal bestätigt schien, nachdem es außer Daenerys Leibwächter und einer handvoll Dothraki niemand aus der ersten Angriffsreihe zurück zur Burg schaffte.

Nach "Game of Thrones"-Schlacht: Geist lebt doch noch! | Folge 4, Staffel 8
Jon Snows Schattenwolf Geist hat die Schlacht von Winterfell offenbar überlebt. Screenshot/HBO

Auf einem Szenenbild ist das weiße Tier nun jedoch mitten unter den Überlebenden, genauer: an der Seite von Sam, Varys und Arya, zu sehen - wohlauf und bereit für den nächsten Kampf. Hoffen wir, dass das ein gutes Zeichen ist und David Benioff und D.B. Weiss allen Geist-Fans den Gefallen tun, dem Wolf in den verbleibenden Episoden jede Menge Screentime zu geben, in denen er seine Zähne in die Kehlen noch so mancher Lannister-Gefolgsleute schlägt... 

Was sonst noch so passiert, seht ihr im Trailer zur 4. Folge von "Game of Thrones"-Staffel 8:

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt