close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Nach Desirée Nick: Verkauft Michael Wendler jetzt auch Videos im Netz?

Einige Promis verkaufen nun Videobotschaften im Netz. Auch Michael Wendler soll sich pro Video für 249 Euro angeboten haben.

Michael Wendler
Nach Desirée Nick: Verkauft Michael Wendler jetzt auch Videos im Netz? Foto: Getty Images

Desirée Nick startet aktuell mit ihrer spitzen Zunge richtig durch und verkauft ihre härtesten Aussagen ganz personalisiert für schlappe 99 Euro im Netz. Auf der Plattform Fandreams.de können sich nun alle Fans von ihren Lieblings-Promis gegen eine entsprechende Summe beleidigen oder einfach nur grüßen lassen. Sogar Schlagerstar Michael Wendler war für kurze Zeit auf dem Portal auffindbar – für 249 Euro pro Video!

 

Michael Wendler Videos wurden für 249 Euro angeboten

Für Geld kann man sich einen ganz besonderen Wunsch erfüllen: Neben etlichen TV-Promis und Ballermann-Sternchen, war auch der Wendler für kurze Zeit mit von der Partie. Laut „Bild.de“-Informationen wurden seit dem Wochenende auch für 249 Euro Videos vom Wendler auf Fandreams.de angeboten.

Das sei jedoch laut Wendler-Manager ein Versehen gewesen: „Wendler hat dem Projekt abgesagt! „Wir wünschen den Machern mit ihrer Idee viel Erfolg, Michael Wendler steht jedoch für das Projekt nicht zur Verfügung“, heißt es gegenüber Bild.de. Scheinbar soll es Missverständnisse zwischen den Machern und Michael Wendler gegeben haben. Dennoch war die Aktion Michael nicht unbekannt. In einem Spot warb er noch selbst für seine personalisierten Grußbotschaften.

Fandreams-Geschäftsführer Jens Scheidemann erklärt jedoch auf Anfrage von „Bild.de“, dass Michael von dem Projekt sehr begeistert gewesen sei und „als erster Künstler sofort zugesagt“ habe. Weiter heißt es in dem Statement: „Es gab auch bereits einige Buchungen, doch gingen heute morgen bei weiterführenden Verhandlungen die Preisvorstellungen so weit auseinander, dass wir das Projekt Wendler erstmal auf Eis gelegt haben. Nach dem Verhandlungsabbruch haben wir ihn von unserer Seite entfernt. Unsere Türen stehen ihm aber natürlich weiter offen.“ Das scheint sich ganz danach anzuhören, dass das letzte Wort zwischen den Betreibern und Michael Wendler noch nicht gesprochen ist.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt