Serien

Nach dem Inzest: GZSZ bricht das nächste große Tabu!

Es ist noch nicht lange her, dass die Inzest-Story zwischen Jasmin und Frederic die GZSZ-Zuschauer erschüttert hat. Nun wird das nächste Tabu behandelt!

Oliver Franck Martin Ahrens GZSZ
Martin Ahrens (Oliver Franck) aus GZSZ ist nicht so unschuldig wie es zunächst scheint. / MG RTL D
 

Die Fassade von Familie Ahrens trügt

Das Ehepaar Nina und Martin Ahrens ist mit Sohn Luis erst vor kurzem nach Berlin gekommen –und die Familie scheint perfekt. Doch der Schein trügt, denn Martin hat Wutanfälle und schlägt seine Frau!

GZSZ Nina Ahrens
Maria Wedig als Nina Ahrens          /MG RTL D
 

Das sagt Oliver Franck zu seiner Rolle als Martin Ahrens bei GZSZ

Martin Ahrens Schauspieler Oliver Franck sprach nun mit ‚Bild‘ über das Thema der häuslichen Gewalt: „Man muss es so spielen, dass es wirklich so aussieht, als würde ich zuschlagen, und ich muss es in dem Moment auch fühlen. Das wirklich durchzuziehen, hat mich schon etwas Kraft gekostet. Es war ein Moment, der für mich merkwürdig war.“ Außerdem erklärte er ‚RTL‘: „Man muss ja, Gott sei Dank, privat kein Schläger sein, um einen spielen zu können. Zugegeben - manchmal bleibt nach den Szenen ein bedrückendes Gefühl."

GZSZ Martin Nina Ahrens
Martin Ahrens schlägt seine Frau Nina.          /MG RTL D
 

Oliver Franck will keine Klischees erfüllen

Wichtig sei ihm gewesen, dass für die GZSZ-Story keine Klischee-Charaktere genutzt werden: „Ich spiele einen gut situierter Anwalt, der mitten im Leben steht. Meine TV-Frau ist nicht abhängig von mir, sondern autark. Meine Rolle Martin Ahrens erfülle nicht das Klischee des Schlägers. So kann man auch noch mal zeigen, dass so etwas in jeder Gesellschaftsschicht passieren kann und sich keines der Opfer schämen muss.“

 

GZSZ: Hilfe für von häuslicher Gewalt Betroffene

Oliver Franck sieht die Geschichte als Chance, betroffenen Personen zu helfen: „GZSZ hat eine riesengroße Reichweite, von der sich leider einige Menschen angesprochen fühlen werden. Vielleicht bringt es den einen oder anderen dazu, sich Hilfe zu suchen.“ Er rät seiner Rolle Martin, sich professionelle Hilfe zu suchen. Und auch für Angehörige gewalttätiger Personen hat er einen Rat: "Sucht Abstand und Distanz. Es gibt keine, aber auch GAR KEINE Entschuldigung oder Rechtfertigung für häusliche Gewalt. Liebe schlägt nicht. Das gilt für Opfer, als auch für Täter."

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt