Fernsehen

Nach Chili-Strafe: Shitstorm für Jamie Oliver!

Strafe muss sein! Der britische TV-Koch Jamie Oliver greift zu drastischen Maßnahmen, wenn seine Kinder mal wieder nicht spuren: Chili! Dafür hagelte es jetzt einen Shitstorm!

Jamie Oliver
Jamie Oliver
Jamie Oliver wollte seiner 12-jährigen Tochter Poppy nur eine Lektion erteilen, als sie sich mal wieder "respektlos" gegenüber ihrem Vater aufführte. Also mischte er ohne das Wissen des Kindes Apfelstücke mit Scotch Bonnet, einer der schärfsten Chili-Sorten der Welt, und gab es ihr zu essen. "Ich bestrafe sie mit Chilis. Es ist nicht mehr gängig, seine Kinder zu schlagen. Es ist nicht sehr modern und auch nicht erlaubt. Und wenn man, so wie ich, ein Starkoch ist, liest sich das nicht besonders gut in der Zeitung. Also braucht man Alternativen", erklärte Oliver laut der Daily Mail in der britischen TV-Show "BBC Good Food Show". Nachdem Poppy die Apfelstücke probiert habe, wäre sie mit den Worten "Das ist scharf!" zu ihrer Mutter Juliette gerannt. Oliver dazu: "Ich fand das lustig." Seine Frau schimpfte laut: "Mach das nie wieder!"

Nach der Ausstrahlung ließ der Shitstorm in den sozialen Netzwerken nicht lange auf sich warten. Auf seiner eigenen Facebook-Präsenz wird Jamie Oliver böse beschimpft. So heißt es, der Starkoch solle 'selbst mal ein Chili-Bad nehmen' oder 'Kinder dürfe man nie körperlich misshandeln'.


Nach den ganzen negativen Kommentaren wird sich Jamie Oliver sicher in Zukunft besser überlegen, wie er seine vier Kinder bei schlechten Benehmen bestraft.
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!