Serien

Nach BTN-Geburt: Miris Wochenbettdepression sorgt für Frust!

Das Baby von Miri und Krätze ist noch gar nicht so lange auf der BTN-Welt, da sorgt sein Dasein schon für mächtig Ärger! Und zwar nicht nur bei BTN, sondern auch unter den Fans!

Am Valentinstag brachte Miri endlich ihr Kind Ben Daniel zur Welt. Doch das Glück der kleinen Familie hielt nicht lange an, denn schnell stellte Miri fest, dass sie völlig überfordert ist mit der neuen Situation. Während sich Krätze rührend um den Knirps kümmert, wächst der frischgebackenen Mutter alles mehr und mehr über den Kopf. 

Sogar so sehr, dass sie ihr Kind alleine ließ und spurlos verschwand - und schließlich sogar ohne Krätze zu informieren in der Babyklappe abgab. Nach viel Hin und Her, kann dieser seinen Sohn nun endlich wieder im Arm halten. Doch weder Krätze noch die BTN-Fans glauben, dass es die letzte verzweifelte Aktion von Miri bleiben wird... 

 

BTN-Miri hat Wochenbettdepression

Während sich zahlreiche Fans bei Facebook über Miris unverantwortliches Verhalten aufregen, nehmen auch viele sie und ihre Wochenbettdepression in Schutz: "Aber habt ihr eigentlich eine Ahnung wie die Mütter sich fühlen, die das gleiche hatten und eure Scheiße hier lesen? Das hat nichts mit Rabenmutter zu tun!" und "Jeder der nur ein bisschen Hirn hat, kann das verstehen, was Miri und Millionen von Mütter und sogar auch Väter durchmachen!!! Das ist eine sehr ernst zu nehmende Krankheit und ich finde es gut, dass BTN darauf aufmerksam macht", so die User.

Und obwohl Krätze vor der Geburt von Baby Ben Daniel von vielen Fans eher Kritik einstecken musste, sind sich diese inzwischen einig, dass der vormals schusselige Spaßvogel einen richtig guten Papa abgibt:"Krätze ist erwachsen geworden, es wird ihm noch viele Nerven und Verständnis für Miri kosten. Aber gut das er zu ihr steht. Bei dem was sie durch gemacht hat, ist es kein Wunder das sie diese Depression hat und das hat nichts mit einer Rabenmutter zutun", so ein User.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt