Fernsehen

Nach Berlin-Anschlag: Die Sender ändern ihr aktuelles Programm!

Auch einen Tag nach dem grausamen Anschlag in Berlin ändern die Sender ihr tagesaktuelles Programm: Diese Sendungen fallen jetzt für TV-Zuschauer aus!

Tagesschau
Nach dem Berlin-Anschlag ändern die Sender das tagesaktuelle TV-Programm!

Wie bereits gestern reagieren die Sender auf Anschlag in Berlin mit weiteren Programm-Änderungen und Sondersendungen. Davon sind nicht nur die News-Kanäle n-tv, N24 und Phoenix betroffen, die quasi nonstop aus der deutschen Hauptstadt über die neuesten  Entwicklungen berichten, sondern auch die öffentlich-rechtlichen Sender sowie einige Privatsender.

Das Erste sendet bereits seit 12 Uhr u.a. von der Pressekonferenz des Bundesinnenministers, weshalb die geplante Live-Übertragung des Riesenslaloms der Damen entfällt. Gegen 17 Uhr ist ein einstündiges Special der Tagesschau geplant, gefolgt von einem Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, weshalb die eigentliche Ausstrahlung von „Gefragt, gejagt“ ausfallen muss.

Am Abend ist direkt im Anschluss an die Tagesschau außerdem eine halbstündige Ausgabe des „Brennpunkt“ neu im Programm. Auch das ZDF soll im Laufe des Tages weitere Sondersendungen im Tagesprogramm ankündigen – das RBB Fernsehen wird ab ca. 17 Uhr komplett das Signal der ARD übernehmen und somit auch den angekündigten Gottesdienst ausstrahlen.

So ändert sich das Programm der Privatsender

Schon gestern änderte RTL sein aktuelles Abendprogramm, um in Sondersendungen aus Berlin zu berichten. Der Sender will heute in stündlichen News-Flashes über die Lage vor Ort informieren – ähnlichen wollen auch Sat.1 und RTL II verfahren. Die RTL II News sollen heute gänzlich aus Informationen und aktuellen Meldungen zum Anschlag in Berlin bestehen. 

Bei weiteren Programm-Änderungen werden Sie in diesem Artikel von uns informiert!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt