Stars

Nach Aus der "Jamaika"-Koalition: Sender ändern ihr Programm!

Angela Merkel
Nach dem Aus für Jamaika: Die Sender ändern kurzfristig ihr aktuelles Programm zugunsten von Sondersendungen! Getty Images

Nach dem Rückzieher der FDP in den Koalitionsverhandlungen steht eine "Jamaika"-Regierung vor dem Aus: Die Sender ändern deshalb ihr Programm!

Keine Einigung auf Jamaika: Zwei Monate nach der Bundestagswahl sind die Sondierungsverhandlungen heute Nacht abschließend gescheitert. Das Erste ändert deshalb sein Abendprogramm: Statt „Boris Becker“ – Der Spieler sendet die ARD um 20:15 Uhr einen 30-minütigen "Brennpunkt", in dem sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel ausführlich zum Scheitern der Verhandlungen äußern soll.

Daneben werden weitere brennende Fragen zum „Jamaika“-Aus geklärt: Wer hat Schuld? Was bedeutet das Ende der Verhandlungen für die Bundeskanzlerin? Und wie geht es nach dem Aus für Jamaika weiter? Die Sondersendung aus dem ARD-Hauptstadtstudio analysiert Ursachen und zeigt mögliche Zukunftsszenarien. Um 20:45 Uhr wird das ARD-Programm von einer Sondersendung „hart aber fair“ fortgesetzt. Das Thema des Abends:  „Die Gescheiterten - Wer kann uns jetzt regieren?“ Die Diskussionsteilnehmer werden im Laufe des Tages bekanntgegeben.

 

Boris Becker – Der Spieler läuft später

Aufgrund der Programm-Änderung läuft die ARD-Doku "Boris Becker" – Der Spieler nun um 22:15 Uhr. Aus dem Programm entfällt „Geheimnisvolle Orte“: Die Sendung soll zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt werden. Welche Serien 2017 ebenfalls aus dem Programm verschwinden, seht ihr im nachfolgenden Video:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt