Fernsehen

"Mythbusters": 2016 ist Schluss!

Liebe Männer, jetzt müsst ihr stark sein: Die explosive Wissensshow "Mythbusters" wird im kommenden Jahr nach über einem Jahrzehnt Laufzeit abgesetzt.

Mythbusters 2016 abgesetzt
Adam Savage und Jamie Hyneman sind die verrückten Köpfe von "Mythbusters"

2003 ging die US-Wissensshow "Mythbusters" das erste Mal auf Sendung. Adam Savage und Jamie Hyneman gehen gemeinsam mit ihrem Bau-Team berühmten Mythen auf den Grund. Das Herz der Beiden schlägt offensichtlich besonders für alle Kuriositäten, die sich durch Explosionen beweisen bzw. widerlegen lassen. So haben die "Mythbusters" auf Bitte ihrer Fans überprüft, ob angetrockneter Zement in einem Truck durch Sprengstoff zu lösen ist. Ein anderes Mal ließen sie zwei riesige Trucks inklusive Anhänger aufeinanderrasen - in der Mitte ein Kleinwagen. Das Prinzip ist relativ leicht: Hauptsache, es knallt!

Seit dem Start war das Format sechs Mal für einen Primetime Emmy nominiert, konnte aber kein einziges Mal die begehrte Statuette gewinnen. Vielleicht klappt es nun mit der letzten Staffel. Denn gestern wurde offiziell bekannt, dass "Mythbusters" beim US-Sender "Discovery Channel" abgesetzt wird. Die kommende, 14. Staffel wird die letzte sein.

Da das Ende für Savage und Hyneman aber nicht plötzlich kam - sie wussten seit Anfang des Jahres Bescheid -, hatten sie die möglichkeit, die letzten Episoden nach ihrem Geschmack vorzubereiten. "Egal, ob es Mythen über menschliches Verhalten oder Auto-Geschichten oder Explosionen war, wir haben versucht, die krassesten Beispiele aus jeder Kategorie zu finden und unsere Historie weiter auszubauen", verspricht Adam Savage gegenüber "Entertainment Weekly". Dann könnt ihr euch ja auf eine fulminante letzte Staffel freuen!

Alle Sendetermine von "Mythbusters" in Deutschland findet ihr in unserem TV-Programm.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt