Stars

Musik-Legende James Last ist gestorben!

Ganz Deutschland trauert um Vorzeigemusiker, Filmkomponist und Musikproduzent James Last, der im Alter von 86 Jahren an Organversagen gestorben ist.

Musiklegende James Last beim Auftritt
RIP! Wir werden dich sehr vermissen, James! Getty Images

Erst am 26. April spielte James Last sein letztes Konzert in der Kölner Lanxess-Arena. Jetzt ist der Erfinder des stilprägenden „Happy Sound“ für immer verstummt: Der Musiker verstarb am Dienstag in seiner Wahlheimat Florida. Laut ersten Informationen der Bild sei dafür wohl ein akutes Organversagen verantwortlich. Seinem Tour-Manager Bodo Eckmann waren seine gesundheitlichen Probleme schon länger bekannt: „Nach der Tournee wollte Hansi unbedingt in seine Wahlheimat nach Florida. Dort erholte er sich etwas, dann ging es ihm zunehmend schlechter.“

Der gebürtige Bremer war nicht nur ein Aushängeschild für seine deutsche Heimatstadt, sondern wurde mit seinen mitreißenden Auftritten mit dem James-Last-Orchester weltberühmt. Unvergessen sind auch seine zahlreichen Filmkompositionen für den Heinz Rühmann Klassiker „Der Kapitän“, sowie seine Erkennungsmelodien zu "Der Landarzt" und "Das Traumschiff". Auch den großartigen Soundtrack zu Leander Haußmanns „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“ steuerte der Musiker 2007 bei.

James Last hinterlässt seine zweite Ehefrau Christine sowie seine beiden Kind Ron und Caterina, die aus Rom angereist waren, um Abschied von ihrem Vater zu nehmen. Wir danken der Musik-Legende für seine wundervollen Stücke und Klänge, die ewig weiterleben werden!

 

TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!