Stars

Murray Lerner ist tot: Oscar-Preisträger stirbt im Alter von 90 Jahren

Der berühmte Dokumentarfilmer, der einst den Moment verewigte, in dem Bob Dylan zur E-Gitarre griff, ist am Samstag verstorben. Murray Lerner wurde 90 Jahre alt. 

Murray Lerner ist tot
Der Dokumentarfilm-Pionier und Oscar-Preisträger Murray Lerner ist gestorben. Bild: Picture Alliance

Murray Lerner machte seinen Harvard-Abschluss in Poesie, doch seine Leidenschaft galt dem Dokumentarfilm. Ein Poet war er dennoch und zwar ein wahrer Poet der Bilder. 

Lerner brachte sich das Handwerk des Filmemachers selbst bei. Seine erste abendfüllende Dokumentation war ein Unterwasser-Film mit dem Titel „Secrets of the Reef“ („Geheimnisse des Riffs“) im Jahre 1956.

Doch berühmt machte ihn die Zeugenschaft eines legendären Moments. Es war Murray Lerner, der filmte, wie Bob Dylan 1965 auf dem 'Newport Folk Festival' zur elektrischen Gitarre griff. Lerners Dokumentarfilm „Bob Dylan - The Other Side of the Mirror/Live at the Newport Folk Festival“ wurde hoch gelobt, denn er fing Dylans Bedeutung für seine Generation ein wie kein zweiter.  

Neben Bob Dylan porträtierte Lerner auch Joan Baez, Johnny Cash, Jimi Hendrix, The Doors und viele weitere.

Murray Lerner war ein Pionier seines Fachs, seine Dokumentationen über Rock- und Popkultur sind Zeitzeugnisse. 

1981 erhielt Lerner den Oscar für den besten Dokumentarfilm. Sein Film „From Mao to Mozart: Isaac Stern in China“ verhalf ihm zu dieser Ehre. Für den Film begleitete er den Violinisten Isaac Stern auf seiner China-Tournee. 

Bereits für seinen Dokumentation über das 'Newport Folk Festival' wurde Lerner 1967 für einen Oscar nominiert. Auch 2009 war es für "Amazing Journey: The Story of The Who" fast noch einmal so weit. 

Murray Lerner starb vergangenen Samstag in seinem Haus in Long Island City an Nierenversagen. Er wurde stolze 90 Jahre alt. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!