Fernsehen

MTV EMA 2021: Das sind alle Gewinner*innen der Show!

Am 14. November wurden die MTV EMA-Awards in Budapest, Ungarn verliehen. Wer sich die begehrte Trophäe in diesem Jahr sichern konnte, lest ihr hier!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
MTV EMA Ed Sheeran
Ed Sheeran war einer der großen Gewinner bei den MTV EMA 2021 Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Ein rauschender Show-Abend geht zu Ende: In der ungarischen Hauptstadt Budapest wurden die diesjährigen MTV-EMA-Awards verliehen und zelebrierten unter dem Motto "Music for All" nicht nur die Musik und das bunte Potpourri an beteiligten Künstler*innen, sondern gleichzeitig auch das Überthema Gleichberechtigung. Neben bekannten Favorit*innen, die sich durchsetzen konnten, gab es bei den Preisträger*innen auch jede Menge Überraschungen.

Auch interessant:

 

K-Pop-Band räumt ab | Ed Sheeran feiert sein großes Comeback

Nicht nur seit dem Welterfolg von "Squid Game" bei Netflix ist Kunst "made in Korea" hoch im Kurs: Auch bei den diesjährigen MTV EMAs räumte die koreanische Boyband BTS die meisten Preise des Abends ab: Gleich in vier Kategorien konnte sich BTS die begehrten MTV-Awards sichern. So wurde die Boyband in den Kategorien "Best Pop", "Best K-Pop", "Best Group" und "Biggest Fans" ausgezeichnet.  

Weniger überraschend, dafür umso glanzvoller war das große Comeback von Ed Sheeran bei den MTV EMAs: Der weltweit gefeierte britische Singer-Songwriter gewann nicht nur in den Kategorien “Best Artist” und “Best Song” für seinen Track “Bad Habits”, sondern eröffnete den großen Show-Abend auch mit einer Darbietung seiner aktuellen Single “Overpass Graffiti”. Später am Abend performte er außerdem auch noch seinen Hit “Shivers”.

Auch aus deutscher Sicht gab es natürlich Grund zu jubeln: Die 19-jährige Rapperin Badmómzjay wurde als „Best German Act“ ausgezeichnet.

Die heißbegehrten MTV-EMA-Awards werden dieses Jahr unter anderem verliehen von Popstar Rita Ora, Supermodel Winnie Harlow, Leadsänger und Produzent Ryan Tedder, WWE-Superstar Drew MCIntrye, Singer-Songwriter und Schauspieler Olly Alexander, DJ und Produzent Joel Corry, sowie dem brasilianischen Superstar und Sänger Manu Gavassi.

 

Aktvist*innen gewinnen MTV EMA Generation Change Award

Zum ersten Mal wurden die Gewinner*innen des "MTV EMA Generation Change Award", Amir Ashour, Matthew Blaise, Sage Dolan-Sandrino, Erika Hilton und Viktória Radványi während der EMAs-Hauptshow ausgezeichnet: Fünf junge Aktivisti*innen, die sich für Gleichberechtigung auf der ganzen Welt einsetzen und gleichzeitig gegen Anti-LGBTQ+-Politik kämpfen. Ein wichtiges Zeichen – gerade in der ungarischen Hauptstadt.

Wer die Show verpasst hat, muss sich keine Sorgen machen: MTV zeigt die Wiederholung der MTV EMAs 2021 am Montag, den 15. November, um 21 Uhr im Free-TV. 

Alle Gewinner*innen seht ihr hier nochmal in der Übersicht:

Best Artist

Doja Cat
Ed Sheeran*
Justin Bieber 
Lady Gaga 
Lil Nas X 
The Weeknd

Best Pop

BTS*
Doja Cat
Dua Lipa
Ed Sheeran
Justin Bieber
Olivia Rodrigo

Best Song

Doja Cat ft. SZA - Kiss Me More
Ed Sheeran - Bad Habits*
Justin Bieber - Peaches ft. Daniel Caesar, Giveon 
Lil Nas X - MONTERO (Call Me By Your Name) 
Olivia Rodrigo – drivers license  
The Kid LAROI, Justin Bieber – STAY

Best Video

Doja Cat ft. SZA - Kiss Me More
Ed Sheeran - Bad Habits 
Justin Bieber - Peaches ft. Daniel Caesar, Giveon 
Lil Nas X - MONTERO (Call Me By Your Name)*
Normani ft. Cardi B - Wild Side 
Taylor Swift – willow

Best Collaboration 

Black Eyed Peas, Shakira - GIRL LIKE ME 
Bruno Mars, Anderson .Paak, Silk Sonic - Leave the Door Open 
Doja Cat ft. SZA - Kiss Me More* 
Lil Nas X, Jack Harlow - INDUSTRY BABY 
The Kid LAROI, Justin Bieber – STAY 
The Weeknd & Ariana Grande - Save Your Tears (Remix)

Best New 

Giveon Griff 
Olivia Rodrigo 
Rauw Alejandro 
Saweetie*
The Kid LAROI

Best Electronic 

Calvin Harris 
David Guetta* 
Joel Corry 
Marshmello 
Skrillex 
Swedish House Mafia

Best Rock

Coldplay 
Foo Fighters 
Imagine Dragons 
Kings Of Leon 
Måneskin*
The Killers

Best Alternative 

Halsey 
Lorde 
Machine Gun Kelly 
Twenty One Pilots 
WILLOW 
YUNGBLUD* 

Best Latin 

Bad Bunny 
J. Balvin 
Maluma* 
Rauw Alejandro 
Rosalía 
Shakira  

Best Hip Hop 

Cardi B
DJ Khaled 
Drake 
Kanye West 
Megan Thee Stallion 
Nicki Minaj*

Best K-Pop 

BTS*
LISA Monsta X 
NCT 127 
ROSÉ TWICE   

Best Group 

BTS* 
 
Imagine Dragons 
Jonas Brothers
Little Mix
Måneskin 
Silk Sonic

Best Push

24KGoldn
Fousheé 
girl in red 
Griff 
JC Stewart 
JXDN Latto 
Madison Beer 
Olivia Rodrigo* 
Remi Wolf 
SAINt JHN 
The Kid LAROI

Biggest Fans 

Ariana Grande
BLACKPINK 
BTS*
Justin Bieber
Lady Gaga
Taylor Swift

Video for Good

Billie Eilish - Your Power*
Demi Lovato - Dancing With The Devil 
girl in red – Serotonin 
H.E.R. - Fight For You 
Harry Styles - Treat People With Kindness 
Lil Nas X - MONTERO (Call Me By Your Name)

MTV EMA Generation Change Award

Amir Ashour
Matthew Blaise
Sage Dolan-Sandrino
Erika Hilton
Viktória Radványi

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt