Kino

"Mortal Kombat"-Verfilmung: Mega-Stars für die Neuauflage

Mortal Kombat” war eine erfolgreiche Videospielreihe. Jetzt wird das Game verfilmt. Zum Schauspielerensemble könnten einige Megastars aus Hollywood gehören.

"Mortal Combat"-Gamer
Daumen hoch: Fans der Videospielreihe "Mortal Kombat" dürfen sich auf eine Verfilmung mit Starbesetzung freuen. (Bild: gettyimage)

Erfolg durch Starbesetzung

Actiongeladen und mit packenden Kampfszenen hat die „Mortal Kombat“-Reihe Millionen von Gamern in ihren Bann gezogen. Mitverantwortlich für den Mega-Erfolg: Die starken Charaktere. Jetzt soll das Game verfilmt werden – zum zweiten Mal! Aber anders als beim ersten Versuch, wollen die Produzenten nun alles richtig machen, um dem beliebten Videospiel gerecht zu werden. Der Cast soll deshalb vor Hollywoodgrößen nur so strotzen.

Das könnte das Ensemble sein

Die Charaktere von „Mortal Kombat“ sind allesamt spektakuläre und einzigartige Typen. Die Gaming-Seite „nowloading.co“ präsentierte jetzt zu jeder Spielfigur den passenden Filmdarsteller. Der Held der Reihe, Shao Khan, könnte von „Fast and Furios“-Urgestein Vin Diesel gemimt werden. Und das nicht nur, weil Diesel sich mit Actionrollen bestens auskennt. Er sieht dem animierten Khan auch noch verblüffend ähnlich. Der nächste Knaller: Megan Fox könnte in die Rolle der attraktiven Kitana schlüpfen – da ist das nötige Sex-Appeal garantiert!

Auch Manu Bennett („Spartacus“) und Jason Momoa („Game of Thrones“) passen allein schon wegen ihrer verblüffenden Ähnlichkeit zu den Spielfiguren Johnny Cage und Nightwolf perfekt zur Verfilmung. Wen wir uns aber besonders ins „Mortal Kombat“-Cast wünschen: MMA-Kämpferin Ronda Rousey als schlagkräftige Sonya Blade.

Kinostart

Wer nun wirklich in Actionkracher zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. Die vorgestellten Hollywoodstars würden einen Erfolg der „Mortal Kombat“-Verfilmung aber quasi garantieren. Bis der Film in die Kinos kommen wird, dauert es sogar gar nicht mehr allzu lange. Bereits nächstes Jahr soll es auf der Leinwand hoch hergehen – wir sind gespannt! 
 

Von Caspar Winkelmann

 



Tags:
TV Movie empfiehlt