Fernsehen

Moritz Hans schreibt „Let’s Dance“-Geschichte!

Der „Ninja Warrior“ wird zum Tanzschwergewicht.

Moritz Hans und Renata Lusin
Moritz Hans und Renata Lusin gingen als Underdogs ins "Let's Dance"-Finale. Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Im großen „Let’s Dance“-Finale präsentierten Moritz Hans (24) und Renata Lusin (32) als Lieblingstanz noch einmal ihren Charleston zu „The One that I Want“ aus „Grease”. Die Jury war außer sich vor Begeisterung! Wie bereits beim Jury-Tanz eine Stunde zuvor sahnte das Paar die Höchstpunktzahl von 30 Zählern ab.

 

Let’s Dance: Moritz Hans schlägt Alexander Klaws

Alexander Klaws und Isabell Edvardsson
Alexander Klaws und Isabel Edvardsson beim Charleston 2014. Foto: Getty Images

Wie Joachim Llambi (55) betonte, sei Hans‘ Charleston der beste gewesen, der jemals bei „Let’s Dance“ gezeigt worden sei, sogar besser als die legendäre „Dick und Doof“-Nummer von Isabell Edvardsson (37) und DSDS-Star Alexander Klaws (36), die 2014 gemeinsam den Titel „Dancing Star“ gewannen.

„Du hast einen großen Vorteil, den andere nicht haben“, so Llambi zu Hans, „du weißt, wann es drauf ankommt. Und du lieferst hier ab, weil du es als Sportler gewohnt bist, im Finale abzuliefern!“

 

Let’s Dance: Renata Lusin lobt Moritz Hans

Auch Profi-Tänzerin Lusin war begeistert von der Leistung ihres Eleven: „Es ist ein Segen für einen Trainer, so einen Schüler zu haben“, erklärte sie, „ich möchte mich bei dir bedanken, dass du dich aufs Tanzen eingelassen hast, auf das harte Training!“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt