VOD

"Monster AG" wird zur Serie!

Wir haben allen Grund zu kreischen: Mike und Sally aus Monster AG sind zurück auf der Bildschirmfläche! In „Monsters at Work“ wird Anfang 2020 die Geschichte um die Kinohelden als Serie fortgesetzt

"Monster AG" wird zur Serie!
Disney+ produziert einen Serienableger von "Monster AG". Disney/Pixar

Sechs Monate nach „Monster AG“ steigt die neue Serie ein und präsentiert mit ihr gleich ein paar frische Gesichter. Natürlich darf das beliebte Grusel-Duo Mike und Sally nicht fehlen. Der grüne Augapfel auf Beinen und sein blau-lila Flauschfreund sind im neuen Serienformat ein fester Bestandteil.

Tylor Tuskmon, gesprochen von Ben Feldman, ist ein neuer Charakter. Er ist ein Mechaniker in der Monster AG, möchte jedoch eines Tages neben seinen großen Vorbildern Sally und Mike in der Lach-Abteilung arbeiten. Einen ersten Blick auf den neuen Charakter Tylor Tuskmon postete nun seine Leinwandstimme Ben Feldman auf Instagram. Das fröhliche unscheinbare Monster mit den Eckzähnen soll in „Monster at Work“ künftig die Zuschauer begeistern.

Und wir haben noch mehr Grund zur Freude, denn auch Sallys Freundin Celia ist zurück auf der Bildfläche. Ob das Kind, das für die Monster alles veränderte aka „Buh“, auch wieder dabei ist, ist bisher noch offen.

Der Streaminganbieter Disney+ startet mit „Monsters at Work“ Ende 2019 in den USA und wird bei uns ab 2020 zu sehen sein.

"Monsters at Work" spielt nach "Monster AG"

Kurzer Rückblick: Sally und Mike arbeiten im ersten Teil des animierten „Gruselfilms“ noch für die schaurige Seite. Sie steigen durch Türen in Kinderzimmer und jagten den Kids Angst und Schrecken ein. So lernten Sally und Mike „Buh“ kennen, die ihnen zeigte, dass Kinderlachen wesentlich mehr Energie besitzt als ein ängstlicher Schrei. Von da an wurde in der Monsterwelt nicht mehr geschrien, sondern die Kinder zum lachen gebracht.

In „Monster Universität“, der 2012 in die Kinos kam, zeigten die Macher des Films wie Sally und Mike das Fürchten lernten. Teil zwei spielt inhaltlich zwanzig Jahre vor dem ersten Teil. „Monster at Work“ steigt ein halbes Jahr nach dem ersten Teil ein.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt