X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

Mobbing-Opfer Claudia Obert: Désirée Nick tritt nach! | Promis unter Palmen

Désirée Nick kennt nach „Promis unter Palmen“ keine Gnade mit Claudia Obert.

Promis unter Palmen: Tobias Wegener tröstet Claudia Obert
Tobias Wegener tröstet Claudia Obert. Désirée Nick zeigt sie dagegen wenig verständnisvoll. Foto: Sat.1.de (links) / Getty Images

Das Halbfinale der Reality-Show „Promis unter Palmen“ erntete kritische Stimmen. Im Netz zeigten sich viele Zuschauer empört darüber, dass Sat.1 unkommentiert zeigte, wie Bastian Yotta, Carina Spack und Matthias Mangiapane die Hamburger Modeunternehmerin Claudia Obert bis zu den Tränen mobbten und beschimpften.

 

Promis unter Palmen: Tobias Wegener tröstet Claudia Obert

Claudia Obert
Claudia Obert ist isoliert. Screenshot: Sat.1.de

Nachdem Yotta Obert mit einem Eiterpickel verglichen und Spack verhindert hatte, dass die 58-Jährige einschlafen kann, entschied sich Obert dazu, allein im Wohnzimmer zu nächtigen. Im Gespräch mit Tobias Wegener, der sich rührend um sie kümmerte, ließ sie schließlich die Tränen laufen.

„Wenn ich eine Tochter hätte, würde ich sie dir auf den Bauch binden, du bist ein guter Mensch“, so Obert zu ihrem Tröster, der die TV-Nation mit seiner Herzenswärme und seiner emotionalen Intelligenz begeisterte. Schließlich verließ Claudia Obert die Villa heimlich und machte damit Platz für das Comeback Désirée Nicks.

 

Promis unter Palmen: Désirée Nick ätzt gegen Claudia Obert

Desiree Nick
Désirée Nick ist unversönlich. Foto: Getty Images

Wir erinnern uns: Zwei Folgen zuvor war Nick von ihren Mitkandidaten aus dem Spiel eliminiert worden. Ausgerechnet Claudia Obert, die am meisten unter den Lästertiraden der Berlin Entertainerin gelitten hatte, ging vor Nicks Auszug versöhnlich auf die Rivalin zu: „Ich habe dich nur gewählt, weil du die einzig starke Konkurrentin im Haus bist. Ich mag dich gern!“

Die warmen Worte verhinderten rückblickend gesehen aber nicht, dass Nick nach dem TV-Mobbing gegen Obert noch nachtrat. Im Interview mit „Promiflash“ erklärte sie:

„Ich finde bemerkenswert, dass die Gruppe eine ganze Woche gebraucht hat, um zu der Erkenntnis zu gelangen, die ich nach zehn Minuten gewonnen habe: Nämlich, dass die Frau Obert unerträglich und nicht integrierbar ist!" Und weiter: "Die gesamte Mannschaft hat mir doch indirekt Recht gegeben, nur dass es viel länger gedauert hat, dies zu erkennen.“ Mit Claudia Obert könne man nicht reden, „da hilft nur schubsen!"

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt